02.07.2012 - Köln


Zweitbester Zuschauerwert seit der Eröffnung


Die Kölner LANXESS arena, die 1998 eröffnet wurde, beeindruckt auch in diesem Jahr wieder mit ihren Zuschauerzahlen. Zu den 87 Veranstaltungen, die in den ersten sechs Monaten 2012 in der Kölner Multifunktionsarena stattfanden, strömten insgesamt 878.886 Zuschauer.

Daraus ergibt sich ein Durchschnittswert von über 10.102 Gästen pro Event. „Nachdem wir im Jahr 2011 den dritten Rang im internationalen Vergleich belegt hatten, können wir auch im ersten Halbjahr dieses Jahres Zahlen der absoluten Spitzenklasse präsentieren. Mit 878.886 legen wir die zweitbeste Halbjahresbilanz der Arena-Geschichte vor“, zeigt sich Stefan Löcher, Geschäftsführer der ARENA Management GmbH, hocherfreut über die Zuschauerzahlen.

Der Erfolg der LANXESS arena beruht auf den verschiedenen Veranstaltungssegmenten. Neben den alljährlich wiederkehrenden Events wie der Lachenden Kölnarena, setzt Deutschlands größte Multifunktionshalle auch auf weitere Highlights. Hier sind beispielsweise der Weltmeisterschaftskampf von Felix Sturm und das VELUX EHF FINAL4 sowie die Top-Konzerte der ersten Jahreshälfte zu nennen. So verwandelten unter anderem Brian Adams, Jay-Z mit Kanye West oder Tom Petty and the Heartbreakers die LANXESS arena in einen Konzert-Tempel. „Es fällt mir schwer, ein Highlight unter den vielen Top-Events auszuwählen, doch die drei ausverkauften Auftritte von Udo Lindenberg werden allen Beteiligten sicher noch lange in Erinnerung bleiben“, erinnert sich Löcher an die drei Udo-Konzerte mit insgesamt 54.000 Zuschauern an nur drei Tagen.

Seinen Dank für das gute Ergebnis richtet Löcher an die rund 250 Arena-Mitarbeiter, die in der Verwaltung und der hauseigenen Gastronomie angestellt sind: „Wir hatten in den vergangenen sechs Monaten einen extrem dichten Eventkalender, den unser Team mit Bravour bewältigt hat. Nur durch die hervorragende Arbeit unserer Mitarbeiter konnten die Zuschauer diese Top-Events zelebrieren.“ Das Ergebnis ist umso höher einzuordnen, da es in einem völlig verzerrten Marktumfeld mit zahlreichen öffentlich subventionierten Konkurrenten erreicht wurde. „Unser herausragendes Resultat ist das Ergebnis unserer ständigen Bemühungen, in der rein privatwirtschaftlich geführten LANXESS arena eine möglichst hohe Auslastung zu realisieren. Das Ergebnis macht uns alle sehr stolz. Es beweist, dass wir mit unserer Programmvielfalt die unterschiedlichen Interessen unserer Gäste abdecken“, so Stefan Löcher.

Gliedert man die Zuschauerzahlen nach den Veranstaltungssegmenten auf, ergeben sich folgende Zahlen: 642.560 Besucher strömten zu den Entertainment-Veranstaltungen nach Köln Deutz. Darin enthalten ist die Lachende Kölnarena, alle Konzerte sowie Show-Events wie Holiday on Ice und auch das Public Viewing. Das Segment Sport, das Eishockey, Handball und Boxen beinhaltet, zog 203.047 Zuschauer in die LANXESS arena. Zu den Hauptversammlungen kamen weitere 33.279 Gäste.

Auch im zweiten Jahresabschnitt kann sich das Veranstaltungsportfolio der LANXESS arena sehen lassen. Mit Snow Patrol, Madonna, den beiden Auftritten von Lady Gaga, Nickelback sowie Radiohead, Deep Purple, den Toten Hosen oder Seeed wird die Kölner Arena ihrem Ruf als Konzert-Tempel wieder gerecht.

Ein wichtiger Baustein für den Erfolg der Arena ist die Partnerschaft mit LANXESS. „Die LANXESS AG hat einen großen Anteil an unserer positiven Entwicklung. Durch das Naming Right und die darüber hinaus gehende Zusammenarbeit können wir nach höheren Zielen streben, als das es vor Beginn der Zusammenarbeit 2008 der Fall war. Die Durchführung des Public Viewing zur UEFA EURO 2012 wäre beispielsweise ohne die Unterstützung von LANXESS nicht möglich gewesen“, bedankt sich Löcher für die gute Kooperation mit der LANXESS AG.

Ein Profiteuer des Erfolges der LANXESS arena ist und bleibt die Stadt Köln sowie die Region rund um die Domstadt. Da das Portfolio der LANXESS arena auch zahlreiche Kongresse sowie Versammlungen und weitere mehrtägige Veranstaltungen beinhaltet, stellen die Besucher der LANXESS arena einen erheblichen Wirtschaftsfaktor dar. Die LANXESS arena ist ein erheblicher Imagefaktor für die Stadt und beschert Köln eine beträchtliche Umlaufrendite.





        





Weitere News zum Thema „Lanxess Arena“:
29.04.2014: DEL: Entscheidendes Spiel um die Meisterschaft
19.03.2014: LANXESS arena vor Verkauf?
20.01.2014: Zehnter Platz im Zuschauer-Ranking
18.10.2013: 15 Jahre LANXESS arena
05.09.2013: Hohe Nachfrage nach Handball-Tickets

Alle 66 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln