13.04.2010 - Euro 2012


Zeigt Kritik Wirkung?


Zumindest verbal reagierte die Ukraine kürzlich auf die Kritik Michel Platinis. Der UEFA-Präsident bemängelte den Verzug der zur Euro 2012 erforderlichen Baumaßnahmen an den Stadien in Lwiw und Kiew – die Arbeiten sollen jetzt beschleunigt werden.

Wie die Kleine Zeitung auf ihrer Homepage meldet, kündigte der stellvertretende Regierungschef der Ukraine, Boris Kolesnikow, als Reaktion auf die Kritik von oberster Stelle an, sich jetzt besonders auf diese zwei Arenen zu konzentrieren und die notwendigen Arbeiten dort voranzutreiben.

In der Vergangenheit gerieten die Gastgeberländer Polen und Ukraine immer wieder in den Fokus der Öffentlichkeit und der UEFA, da die gesetzten Zeitpläne nicht eingehalten wurden. Besonders die Ukraine fiel dabei immer wieder negativ auf – bis zur Frist am 2. Juni muss das Land deutliche Fortschritte vorweisen können. Falls den Worten Kolesnikows allerdings keine Taten folgen, droht der Ukraine der Entzug der EM. (Stadionwelt, 13.04.2010)





        





Weitere News zum Thema „Euro 2012“:
04.07.2012: Neuer Zuschauerrekord bei der EM
29.06.2012: Nationalstadion erhält neuen Namen
28.06.2012: Stadionporträt Nationalstadion Warschau
27.06.2012: Stadionporträt Donbass Arena
26.06.2012: UEFA verurteilt DFB zu Geldstrafe

Alle 105 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln