14.06.2012 - Gummersbach


Update: Schwalbe-Arena im Anflug


Die Verträge zur Errichtung der „Schwalbe-Arena“ auf dem Steinmüller-Gelände sind unterzeichnet. Im Herbst sollen die Bauarbeiten für die neue Heimspielstätte des VfL Gummersbach beginnen, die Eröffnung ist für den Sommer 2013 geplant.

Stadionwelt dokumentiert Auszüge der Pressemitteilung des VfL Gummersbach:

Die Arena Gummersbach GmbH und die hbm Stadien- und Sportstättenbau haben die Verträge zur Errichtung der "Schwalbe-Arena" auf dem Steinmüller-Gelände unterzeichnet. Im Herbst sollen die Bauarbeiten für die neue Heimspielstätte des VfL Gummersbach beginnen, die Eröffnung ist für den Sommer 2013 geplant.

Pünktlich zum Start in die Saison 2013/14 spielen die Gummersbacher Handballer dann vor 4.100 Zuschauern, verteilt auf 3.200 Sitz- und 800 Stehplätze sowie acht Logen. Flexible Teleskop-Tribünen sollen von jedem Platz aus eine gute Sicht auf das Spielgeschehen gewährleisten. Und der Besuch der neuen "Schwalbe-Arena" soll sich nicht nur sportlich lohnen. Die neue Halle verfügt über einen großen Catering-Bereich für alle Zuschauer, von der VIP-Tribüne und den Logen aus kommt man direkt zur angrenzenden Halle 32, wo der Business-Bereich Platz findet. Mit Energie wird die "Schwalbe-Arena" über das Nahwärmenetz auf dem Steinmüller-Gelände versorgt, das durch eine Holzhackschnitzel-Feuerung gespeist wird. Auf dem Dach ist zusätzlich eine Photovoltaik-Anlage vorgesehen. Der Hauptzugang zur Halle erfolgt vom Stadtgarten aus über den zukünftigen Heiner-Brand-Platz.

Die Baukosten für die neue sportliche Heimat des VfL Gummersbach belaufen sich auf 10,7 Millionen Euro, die aus öffentlichen und privaten Mitteln aufgebracht wurden. Rund fünf Millionen Euro erhielt die Arena Gummersbach GmbH vom Land, dazu kamen drei Millionen Euro Eigenkapital, davon 2,4 Millionen von der Wirtschaft, 2,4 Millionen Euro wurden zudem als Kredite aufgenommen. Das Grundstück auf dem Steinmüller-Gelände ist 290.000 Euro wert und wurde von der Stadt Gummersbach eingebracht. (Stadionwelt, 14.06.2012)





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln