25.07.2011 - WM 2018


US-Architekten entwerfen russisches WM-Stadion


In Moskau wird seit 2008 der Nachfolger des Dynamo-Stadions errichtet, das VTB Stadium. Das Projekt, entworfen und geplant von MANICA Architecture, wird in ganz Russland in den kommenden Jahren eines der größten und zudem bei der Fußball-WM 2018 einer der Spielorte sein.

Das alte, 1928 eröffnete Dynamo-Stadion wurde zuvor abgerissen, der Erstligist Dynamo Moskau spielt seitdem in der Chimki-Arena. Bis 2016 wird dort das von Manica entworfene VTB Stadium als Teil eines ganzen Komplexes neu gebaut. Zunächst sollen 33.000 Menschen in der neuen Spielstätte Platz finden. Für die WM 2018 wird die Kapazität dann auf rund 45.000 erweitert. Für einen Lichtblick dürfte im wahrsten Sinne des Wortes die Außenhülle sorgen, die an die Allianz Arena erinnert und nachts erleuchtet werden kann.

Das Design des weiteren zwei Ebenen für ein Einkaufszentrum, das Teil des Projektes ist, innerhalb der historischen Wände des alten Stadions, die zudem in den Neubau eingefügt werden. Neu gebaut wird zudem die VTB-Arena mit 12.000 Plätzen. Je nach Veranstaltung kann ihr Fassungsvermögen auf 15.000 Zuschauer erweitert werden. Sie wird nach den Standards der NBA und des Eishockey-Weltverbandes IIHF errichtet, dort können aber auch Wettbewerbe in anderen Sportarten wie Volleyball oder Turnen ausgetragen werden. (Stadionwelt, 25.07.2011)

Viele Informationen über die WM 2018 in Russland finden Sie in unserem WM-Special.

Nehmen Sie an unserer Forums-Umfrage über das beste Stadion Deutschlands teil.

Diskutieren Sie im neuen Stadionwelt-Forum über über das VTB Stadium und die WM 2018 im Allgemeinen.





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln