22.05.2012 - Prag


UEFA Super Cup zieht nach Prag


Am 31. August 2012 wird der UEFA Super Cup zum vorerst letzten Mal in Monaco ausgetragen. Im kommenden Jahr wird das Aufeinandertreffen des Champions League Siegers und des Euro League Gewinners in der Synot Tip Arena von Prag stattfinden.

Der jährlich veranstaltete UEFA Super Cup existiert seit 1972, ab dem Jahr 1973 wurde er von der UEFA organisiert und fest in den Kalender aufgenommen. Wurde der Titel bis 1998 noch mit Hin- und Rückspiel ausgespielt, entschied sich die UEFA dazu, den Pokalsieger in einem einzigen Spiel und an einem neutralem Ort, dem Stade Louis II von Monaco, zu ermitteln. Nach nun 15 Austragungen in im Fürstentum wird der Super Cup des Jahres 2013 in der Heimspielstätte von Slavia Prag ausgetragen, die nach der Neueröffnung bis 2009 den traditionellen Namen Stadion Eden trug. (Stadionwelt, 22.05.2012)





        





Weitere News zum Thema „Synot Tip Arena“:
20.09.2013: Slavia Stadion vor Erweiterung?
12.10.2011: Neuer Mehrheitsinhaber für Slavia-Stadion


Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

fing am 25.05.2012, 18:58 Uhr

es wäre sowieso vielleicht mal gnaz angebracht den pokal abzuschaffen oder mal endlich etwas an bedeutung zu verschaffen. wer da gewinnt hat noch nie jemanden ernsthaft interessiert. man könnte vielleicht die qualifikation zum fifa world club cup abhängig machen. aber das ist eigentlich auch bloß ein weiterer pokal um den sich in europa nicht wirklich jemand schert.


Marcel am 22.05.2012, 14:11 Uhr

Erstens, wieso wechselt man aus Monaco nach Prag, nach 15 Jahren, und, zweitens, wieso nimmt man sich hier die ital. Liga nicht als Beispiel den Supercup in Peking auszutragen. Denn gerade bei der UEFA ist man an den Fernseheinnahmen interessiert und da würde sich ein Austragungsort in den USA/Südamerika/Asien anbieten. An einem Umzug nach Prag sehe ich keine Vorteile, außer das es jetzt ein Stadion ohne Laufbahn ist.