10.08.2012 - Düsseldorf


Teilausschluss der Zuschauer für Fortuna


Am heutigen Freitag wurde das Strafmaß für Fortuna Düsseldorf vor dem DFB-Sportgericht verhandelt. Das Urteil sieht eine Geldstrafe in Höhe von 150.000 Euro und zwei Spiele unter Teilausschluss der Zuschauer vor. Die ersten beiden Heimspiele dürfen maximal 30.000 Zuschauer besuchen.

Wegen nicht angemessenem Ordnungsdienst hat das DFB-Sportgericht den Aufsteiger zu einer empfindlichen Geldstrafe und einem Teilausschluss der Anhänger verurteilt. Für die ersten beiden Heimspiele sind maximal 25.000 Heimfans und 5000 Gästefans zugelassen. Der Stehplatzbereich bleibt bei diesen Spielen geschlossen. Angesichts von 31.000 verkauften Dauerkarten muss nun eine Lösung für rund 6.000 Anhänger gefunden werden, die die ersten beiden Bundesliga-Heimspiele nicht sehen können.

Bilder der ESPRIT arena und Informationen über das Stadion finden Sie im Guide. (Stadionwelt, 10.08.2012)



        

    Artikel drucken Artikel drucken



Weitere News zum Thema „ESPRIT arena“:
28.08.2015: Fortuna-Logo auf der Arenafassade?
26.08.2015: Green-Globe-Zertifikat für Düsseldorfer Eventstätten
06.08.2015: Vereinigung in Düsseldorf
19.01.2015: Vor zehn Jahren: Eröffnung der LTU arena
12.01.2015: Europarekord beim DEL Winter Game

Alle 57 News anzeigen




Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln