28.06.2012 - Euro 2012


Stadionporträt Nationalstadion Warschau


Heute spielt die deutsche Nationalmannschaft im zweiten EM-Halbfinale gegen Italien, Spielort ist das Nationalstadion in Warschau, das Stadionwelt daher noch einmal vorstellt. In der polnischen Hauptstadt werden bis zu 25.000 deutsche Fans erwartet.

Stadion Narodowy w Warszawie - Leuchtende Krone Polens

Im November 2011 setzte Polen mit der Eröffnung seines neuen Nationalstadions in Warschau einen weiteren Meilenstein in einer Stadion-Historie, die an selber Stelle im Jahr 1955 begonnen

hatte. Damals weihte man hier das „Stadion des Jahrzehnts“ ein. Es handelte sich um einen typischen Vertreter der seinerzeit gängigen Bauweise für große, multifunktionale Stadien, die gemeinhin – und etwas despektierlich – als „Schüssel“ bezeichnet werden. 1983 hatte das dem Verfall preisgegebene Bauwerk ausgedient, seine letzte Messe las hier Papst Johann Paul II vor fast 100.000 Menschen. Erst 2007 folgten jene entscheidenden Schritte, die letztendlich zum Neubau des polnischen Nationalstadions mit 55.000 Plätzen führten. (weiterlesen)

Einen Link zum großen Special zur EURO 2012 finden Sie unter diesem Link und im Stadionbau Euro 2012 Special, das hier als PDF-Datei frei zugänglich ist. (Stadionwelt, 08.06.2012)





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln