31.07.2012 - Bremerhaven


Neue Namen für Sporthallen in Bremerhaven?


Die Eisbären Bremerhaven, Basketball-Bundesligist, und die Fischtown Pinguins Bremerhaven aus der 2. Eishockey-Bundesliga spielen laut einem Medienbericht der Nordsee-Zeitung bald in neu benannten Arenen. Die Stadthalle und die Eishalle sollen einen neuen Namen bekommen.

Nach den Sommerferien soll laut dem Bericht die gezielte Suche nach Sponsoren beginnen. Die Stadt will die Namensrechte an Stadthalle und Eisarena vermarkten. Gesucht werden Sponsoren, die zur Stadt und zu den Hallen passen. Im Gespräch als Namensgeber für sie Stadthalle ist Areva, ein Indutrie-Konzern aus der Kraftwerkstechnik und Trikotsponsor beim 1. FC Nürnberg.

Mit Hilfe dieser Partner soll der Zuschuss der Stadt verringert und der Haushalt entlastet werden. Bereits vor zwei Jahren war die Stadtwerke Bremen AG als Namensgeber für die Eishalle im Gespräch. Angeblich scheiterte die Zusammenarbeit am Preis. Die Eisbären könnten bald in der Areva-Halle und die Pinguins in der SWB-Arena spielen, berichtet die Nordsee-Zeitung. (Stadionwelt, 31.07.2012)

Weitere Bilder der EISARENA Bremerhaven

Weitere Bilder zur Stadthalle Bremerhaven





        





Weitere News zum Thema „Stadthalle“:
23.01.2009: Diskussion über Arena-Neubau


Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln