24.04.2012 - Zwickau


Neubau in Eckersbach vor Ratsbeschluss


Nach dem gescheiterten Umbau des Westsachsenstadions hat die Stadt Zwickau Mitte April konkrete Pläne für ein neues Stadion im Stadtteil Eckersbach präsentiert. Am kommenden Donnerstag, den 26. April wird nun der Stadtrat über die Umsetzung des Projekts entscheiden.

Den vorzeitigen Aufstieg in die Regionalliga hat der FSV Zwickau bereits in der Tasche. Was den Rot-Weißen noch fehlt ist ein neues Stadion. Derzeit spielen die Zwickauer im Sportforum „Sojus 31“, das nach dem Scheitern des Westsachsenstadion-Umbausnur als Übergangslösung gedacht ist.

Sollte der Stadtrat den neuen Stadionplänen zustimmen, könnte mit der Aufstellung eines Bebauungsplans für das gut 28 Hektar große Areal in Eckersbach begonnen werden. Mit dem ersten Spatenstich wäre dann frühestens im Herbst 2013 zu rechnen. Demnach könnte die neue Spielstätte bei rund zwei Jahren Bauzeit zu der Saison 2015/2016 eingeweiht werden. Die Finanzierung des Projekts ist bislang noch unklar und soll gemeinsam mit dem Betreiberkonzept im Oktober 2012 aufgestellt werden.

Ein Zwickauer Planungsbüro schätzt die Kosten für den Stadionbau auf knapp 18 Millionen Euro. Zudem wären Gelder für Parkplätze und weitere infrastrukturelle Maßnahmen erforderlich. Ein Problem könnte der schwierige Baugrund werden, auch der Lärmschutz könnte Schwierigkeiten bereiten. Anwohner haben bereits Widerstand signalisiert. (Stadionwelt, 24.04.2012)





        





Weitere News zum Thema „Neubau“:
24.04.2014: Ab 2017 soll neue Arena zur Verfügung stehen
26.03.2014: Grundstückskauf für Stadionneubau
18.03.2014: Milan meldet Interesse an Grundstück an
21.02.2014: Edmonton: Bau des Rogers Place startet im März
15.02.2014: Erstligist erhält neues Stadion

Alle 294 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln