06.04.2010 - Salzburg


Naturrasen für Red-Bull-Arena


Derzeit werden die Spiele im Salzburger Stadion noch auf Kunstrasen ausgetragen. Pünktlich zur neuen Saison erhält die Red-Bull-Arena allerdings einen Naturrasen. Dadurch kommt die Spielstätte auch für Länderspiele in Frage, ein erster Termin steht bereits fest.

Im Rahmen der EM-Qualifikation findet die Partie Österreich gegen Kasachstan am 7. September in der Red-Bull-Arena statt. Nicht nur der Heimverein FC Red Bull Salzburg freut sich darauf, künftig auch die Landesvertretung im Stadion begrüßen zu dürfen. Auch der Präsident des österreichischen Fußballbundes, Leo Windtner, zeigt sich gegenüber ORF Online begeistert. „Ich freue mich, dass wir einen weiteren Standort für Länderspiele gewinnen konnten und bin überzeugt, dass wir hier perfekte Rahmenbedingungen vorfinden.“

Nach dem letzten Heimspiel des FC im Mai sollen die für den Austausch der Spielfläche erforderlichen Maßnahmen beginnen. Damit einhergehen wird die Installation eines neuen Drainagesystems. Zudem planen die Zuständigen den Einbau einer Rasenheizung und eines unterirdischen Belüftungssystems. (Stadionwelt, 06.04.2010)





        





Weitere News zum Thema „Red-Bull-Arena“:
29.10.2014: Neue Details zu Ausbauplänen für Red-Bull-Arena
23.10.2014: Ausbau auf über 55.000 Plätze?
10.09.2014: "Diese Spiele stehen bei uns besonders im Fokus"
15.05.2014: Grünes Licht für RasenBallsport Leipzig
23.04.2014: Umbau nach Meisterfeier

Alle 30 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln