Artikel drucken

20.03.2017 - Calgary


NHL spricht sich für neue Arena in Calgary aus


Bildergalerie: Arenen National Hockey League (NHL)


Bei einem Besuch in der kanadischen Stadt Calgary hat sich Gary Bettman, Commissioner der National Hockey League (NHL), für den Bau einer neuen Multifunktionsarena für die Calgary Flames ausgesprochen.

Wie kanadische Medien berichten, traf sich Bettman mit Naheed Nenshi, Bürgermeister von Calgary, um über den Bau einer neuen Arena zu sprechen. Bettman hofft, dass sich die Stadt und der Verein in naher Zukunft über die Modalitäten für den Bau einigen, damit dieser möglichst bald starten kann.

Seit August 2015 gibt es Pläne für den Bau einer größeren Sportanlage, die neben einer 19.000 Zuschauer fassenden Arena für die Calgary Flames auch ein Football-Stadion mit 30.000 Plätzen für die Calgary Stampeders (Canadien Football League) umfasst. Die Kosten würden sich auf ca. 830 Mio. Euro belaufen und sollen zum Großteil aus Steuergeldern finanziert werden. Die Stadt Calgary hat sich bisher gegen die unter dem Namen „Calgary Next“ zusammengefassten Pläne ausgesprochen.

Aktuell spielen die Calgary Flames im 1983 eröffneten Scotiabank Saddledome. Die für die Olympischen Winterspiele 1988 erbaute Arena fasst derzeit 19.289 Zuschauer. Ab der kommenden Saison ist der Saddledome nach dem Madison Square Garden die zweitälteste Arena der NHL. (Stadionwelt, 20.03.2017)





Weitere News zum Thema „Calgary“:
21.04.2016: Neuer Sportkomplex für NHL- und CFL-Teams geplant



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln