17.07.2012 - Köln


Kölner Arena vor Verkauf


Wie die Kölnische Rundschau heute meldet, stehen die Verhandlungen um den Verkauf der Betriebsgesellschaft der Kölner LANXESS arena kurz vor dem Abschluss. Zwei Unternehmen wollen demnach zukünftig gemeinsam den Betrieb einer der größten Arenen Europas führen.

Die Anschutz Entertainment Group (AEG), die weltweit Sportstätten betreibt und auch in Deutschland unter anderem für die o2 World Berlin und Hamburg zuständig ist, und der Ticketing-Dienstleister CTS Eventim sollen nach Informationen der Rundschau rund fünf Millionen Euro geboten haben. Wie es weiter heißt, haben die 70 Mitglieder des Immobilienfonds, des bisherigen Eigentümers, dem Verkauf auch schon zugestimmt.

Teil des Geschäfts ist auch die Übernahme der Kölnarena II genannten Trainingshalle der Kölner Haie, die unweit der LANXESS arena liegt. Dies sei ein wichtiger Punkt bei den Verhandlungen gewesen, so die Rundschau. Die Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer der Arena, Stefan Löcher, wollen die zukünftigen Betreiber fortsetzen. Löchers Vertrag wurde bis ins Jahr 2016 verlängert. In den kommenden Wochen soll der Betreiberwechsel vollzogen werden.

Informationen über die LANXESS arena und Bilder der Sport- und Veranstaltungsstätte finden Sie im Arenaguide. (Stadionwelt, 17.07.2012)





        





Weitere News zum Thema „Lanxess Arena“:
17.04.2014: Haie rechnen mit 15.000 Fans
19.03.2014: LANXESS arena vor Verkauf?
20.01.2014: Zehnter Platz im Zuschauer-Ranking
18.10.2013: 15 Jahre LANXESS arena
05.09.2013: Hohe Nachfrage nach Handball-Tickets

Alle 66 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln