31.01.2011 - Euro 2020


Im vierten Anlauf: Türkei will Euro 2020


Nach Informationen des Branchenmagazins Sponsors stellt der türkische Fußballverband TFF eine neue Bewerbungsgesellschaft zusammen, um sich erneut um die Ausrichtung einer Fußball-Europameisterschaft zu bewerben. Zuletzt waren die Türken drei Mal in Folge gescheitert.

Für die Austragung der EURO 2008 hat es in einer gemeinsamen Bewerbung mit Griechenland nicht gereicht, ebenso 2012, als sich die Türkei alleine bewarb. Bei der Bewerbung für die EURO 2016 mussten sie sich ihrem Konkurrenten erst knapp im letzten Wahlgang geschlagen geben. Im Mai letzten Jahres hatte das UEFA-Exekutivkomitee Frankreich zum Gastgeber des Turniers ernannt.

Für die Austragung der EURO 2020 gibt es mit zwei Doppel- und drei Drei-Nationen-Bewerbungen auch bereits viele Interessenten: Tschechien und die Slowakei sowie Bulgarien und Rumänien haben sich ebenso gemeinschaftlich beworben wie Bosnien-Herzegowina/Serbien/Kroatien, Irland/Schottland/Wales und Armenien/Georgien/ Aserbaidschan. Eine Entscheidung für einen Austragungsort der EURO 2020 fällt voraussichtlich 2014. (Stadionwelt, 31.01.2011)





        





Weitere News zum Thema „Euro 2020“:
06.06.2014: Umfrage: Bewerber für EURO 2020
18.05.2014: Umfrage: Bewerber für EURO 2020
06.05.2014: EURO 2020: Steigt der DFB aus?
25.04.2014: Großer Favorit zieht sich zurück
25.04.2014: Auch die Schweiz verzichtet auf Bewerbung

Alle 44 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

Arena am 30.06.2012, 18:41 Uhr

Oder ganz Europa bekommt es :) Platini will die EM 2020 (60. Jahre nach der 1. EM 1960) in 12-13 Städten in Europa verteilen. Pro Land wohl auch nur eine Stadt/Stadion.


Casual-F95 am 30.06.2012, 15:42 Uhr

sie werden sie bekommen da gibt es gar keine zweifel!
sie sind im stande dazu und infrastrukturell gesehen sind sie fast auf deutschem niveau


Arena am 29.06.2012, 12:50 Uhr

Die Definition der Kontinente ist aber in einigen Ländern verschieden. So wird ein einigen Ländern Amerika in zwei Kontinente geteilt und Europa und Asien zur Eurasien. Wobei ich persönlich immer noch nicht die Grenze zw. Europa und Asien verstehe. Das Ural Gebirge ist viel kleiner als das Himalaya, aber Indien gehört zur Asien.

Und der UEFA geht es nur darum, dass ein Mitglied der UEFA das Turnier austrägt. Die Türkei ist seit gut 50 Jahren Mitglied der UEFA und wie in anderen Sportarten auch seit über 100 Jahren mit Europa verbunden.


AS am 29.06.2012, 12:46 Uhr

Son Kwatsch!


PB am 29.06.2012, 11:41 Uhr

Türkei ist 97% Asien und 3% Europa, hoffentlich bekommt anders Land EM 2020


Dortmund10 am 16.05.2012, 12:47 Uhr

EM 2020 muss in der Türkei gespielt werden Die Türkei hat sich das wirklich verdient


Engin Oguz am 15.05.2012, 22:34 Uhr

Ertsmal bedanke ich mich an die kommentare.Nicht weil ich türke bin sage ich das jetzt!Nach 3 mal scheitern müsste eigentlich die Türkei jetzt endlich dran sein.Uefa kommt immer mit aussagen das die Fussballnationen aufgebaut werden müssen.Also jetzt sollen sie uns eine chance geben.Champions League finale glaube 2005 oder 2006 und Uefa Cup finale 2009 in istanbul waren erfolgreich.Anstatt wieder jemanden zum dritten mal zu organisieren sollte man es einfach uns geben.Bitte :)


Nürnberger am 17.06.2011, 14:35 Uhr

Also, wenn sie die EM 2020 dieses mal WIEDER nicht in der Türkei austragen, spielen wohl andere Gründe mit als Wirtschaftliche und Infrastrukturelle. Ich denke dann handelt es sich wirklich um persönliche Probleme mit dem Land... und sowas ist Armseelig.


Wolfsburger am 23.05.2011, 14:13 Uhr

EURO 2020 IN TURKEY PLEASE UEFA


Wolfsburger am 19.04.2011, 15:10 Uhr

Die Türkei muss es bekommen.B-H,Serbien und Kroatien wird es teuer alles zu modernisieren.Tschechien und die slowakei ist nicht sicher.

EM 2020 in Türkei


Osnabrücker am 18.02.2011, 02:11 Uhr

Die Türkei wird auf jeden Fall die Euro 2020 ausrichten, dabin ich mir ganz sicher..
Tschechien/Slowakei kriegen nicht genug Stadien zusammen für 24 Mannschaften, die Dreierbewerbung Bosnien-Herzegowina/Serbien/Kroatien muss sich erstmal hinten anstellen und sich eher auf eine Bewerbung 2014: Das gleich gild für die Bulgarien/Rumänien.
Die anderen Interessenten haben meines Wissens auch keine öffentliche Stellungnahme Seites der Verbände bekundet.
Gruss


Stuttgarter am 05.02.2011, 15:21 Uhr

Die Türkei bewerbt sich zum vierten mal für die Austragung der EM. Das Land erlebt zurzeit einen Wirtschafts u. Stadionbau Boom. Überall im Land weden neue Stadien gebaut. Die Eröffnung der Türk Telekom Arena war vor einem Monat, die Arena in Kayseri wurde vor ca. einem Jahr geöffnet. In anderen Städten werden neue und moderne Stadien gebaut. Ich hoffe dieses mal verdient das Land, das wirklich verdient hat, nicht die Länder die eine Lobby in UEFA haben...