08.06.2007 - Kopenhagen


Harte Strafe für Dänemark


Die dänische Nationalmannschaft muss als Konsequenz auf den tätlichen Angriff auf Schiedsrichter Herbert Fandel während des EM-Qualifikationsspiels gegen Schweden am 2. Juni vier Spiele mindestens 250 Kilometer vom Nationalstadion in Kopenhagen entfernt austragen.

Darüber hinaus muss die erste dieser vier Begegnungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Die kommenden Heim-Pflichtspielgegner sind Liechtenstein (12. September), Spanien (13. Oktober), Lettland (17. Oktober) und Island (21. November) Mögliche Ersatzstandorte sind das norddänische Aalborg oder Esbjerg im Westen des Landes. (Stadionwelt, 08.06.07)





        





Weitere News zum Thema „Parken“:
29.09.2013: Volleyball-EM 2013: Showdown im Parken
02.09.2013: Diskriminierung von ausländischen Fans?
23.04.2012: EHF Champions League: Neuer Zuschauerrekord
20.04.2012: Galerie: Rekordversuch im Parken
22.03.2012: AG Kopenhagen zieht ins Parken

Alle 8 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln