20.06.2012 - Fürth


Erste Baustellenbilder aus Fürth


In Fürth haben die Arbeiten am Ausbau der Trolli ARENA begonnen. Das Stadion von Bundesliga-Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth unterzieht sich baulichen Veränderungen, unter anderem wird die Südtribüne der Spielstätte neu gebaut.

Sie wird durch eine Stahlrohrtribüne samt Vorbau ersetzt, das Fassungsvermögen der Spielstätte steigt so von zuletzt 15.200 auf dann rund 18.000 Zuschauer an. Zudem soll der Familienblock des Stadions in einen Stehplatzbereich für 3.000 Fans umgebaut werden. Stadionwelt zeigt heute drei Bilder, die die ersten Arbeiten dokumentieren.

Weitere Bilder der Trolli ARENA finden Sie im Stadionguide. (Stadionwelt, 20.06.2012)





        





Weitere News zum Thema „Trolli Arena“:
03.06.2014: Bundesliga-Stadion als Campus
13.05.2014: Symbolische Rückbenennung des Stadions
12.12.2013: Vertrag über Namensrecht endet vorzeitig
28.11.2013: Ausbau der Infrastruktur und trotzdem Gewinn
06.10.2013: 3D-Tour durch die Trolli ARENA

Alle 19 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

Marko am 25.06.2012, 13:41 Uhr

Oh man und noch mehr Stahlrohre...So einen \"Stadion\" ist nich erstliga reif/tauglich. Ich frage mich wie man mit diesem Stadion eine Lizenz für die 1. Liga bekommen kann...?? Sicherheits- und Verkehrsaspekte wurden wohl vollkommen außer Betracht gelassen. Ich sehs schon kommen das von irgendeinem gegnerischen Verein die Fans das Stadion auseinander Bauen und die Stahlrohre mal mit nach Hause nehmen.......


Troli am 21.06.2012, 21:55 Uhr

Klar ist dieser Umbau nicht vom DFB angeordnet, jedoch muss man sagen, dass es einfach schade ist das wenn man schon einmal Umbaut NUR 3000 Plätze mehr im Stadion vorhanden sein werden. Dies ist circa nur 1000 Plätze mehr wie der Zuschauer Durchschnitt letztes Jahr in der 2. Liga war.
@Les
Man muss aber schon neidlos zugeben, dass das Stadion in Berlin, im Profi Fußball einmalig ist. Denn ich denke nicht, dass es sonst noch ein Verein gibt indem die Fans nach ihrer \"normalen Arbeit\" noch zum Stadion gefahren sind um eben dieses Um-zubauen.


Block3 am 21.06.2012, 00:03 Uhr

@Eiserner Unioner
Auf welche Reglements berufst du dich?
Warum sollte es nicht gehen?
Und warum sollte es kein Stadion sein?
Fragen über Fragen


Marco am 20.06.2012, 22:02 Uhr

Nur so als Info, wir müssten gar nicht umbauen.

Wir hätten auch mit der alten Südkurve eine Lizenz für die 1. Liga bekommen.


Les am 20.06.2012, 21:47 Uhr

Das Stadion hat die Lizen bereits erhalten, ohne Umbau. Was jetzt gemacht wird, ist lediglich die Erhöhung des Fassungsvermögens.

@Eiserner Unioner
Das Stadion hat mehr Tradition als eures, dort spielt Fürth seit 1910, steht ausserdem mitten in einer Wohnsiedlung.
Es ist eben ein etwas anderes Stadion als andere 08/15 Arenen.




Icke am 20.06.2012, 21:46 Uhr

Als Übergangslösung bis das neue Stadion steht eine vernünftige Zwischenlösung. Finde ich gut.

P.S. Mit Auflagen der DFL hat das aber überhaupt nichts zu tun. liebe Stadionwelt. Fürth hätte in dem Stadion auch vor Umbau erste Liga spielen dürfen, nur wollte man in der ersten BuLi-Saison einfach ein paar mehr Leuten Platz bieten. Bisschen besser recherchieren das nächste Mal...;)


Manfred am 20.06.2012, 21:13 Uhr

Hier liegt eine Fehlinformation vor: Das Stadion wird nicht umgebaut, um \"Auflagen für das Oberhaus\" zu erfüllen, sondern das Fassungsvermögen wird erhöht durch Neubau einer größeren Südtribüne.


AR1980 am 20.06.2012, 20:49 Uhr

Wir haben die Lizenz OHNE Auflagen erhalten - der Umbau erfolgt NUR um die Stadionkapazität zu erhöhen, nicht um irgendwelche Auflagen zu erfüllen...


KOsta am 20.06.2012, 16:15 Uhr

Super. Endlich ein neues Stadion. Schaut auf youtube \"Kosta der Baskettbellspieler\" . Da werden aktuelle Stadion u.a. Baskettballarena in 3D und HD gezeigt


F13 am 20.06.2012, 15:44 Uhr

Und der schreckliche Stehplatzblock im Gästebereich bleibt stehen oder wie?


Eiserner Unioner am 20.06.2012, 15:24 Uhr

Trotzdem wird das kein Stadion ! So viele Reglements der dfl aber das geht ! Unglaublich !