23.06.2010 - WM 2018/2022


Die Russland-Bewerbung in Bildern


16 Stadien in 13 verschiedenen Städten Russlands sind derzeit noch im Rennen, um als WM-Schauplatz auserkoren zu werden – zu gegebener Zeit fällen die FIFA und das lokale Organisations-Komitee die Entscheidung: Bei diesen spektakulären Stadien keine leichte Aufgabe.

Die 16 verschiedenen Stadien umfassen insgesamt neun Neubauten und sieben Sanierungsprojekte – in Moskau alleine stehen vier Stadien zur Auswahl. Eins der spektakulärsten Stadien der gesamten Russlandbewerbung ist dabei wohl das Luzhniki Stadion im Zentrum der russischen Hauptstadt: Auf einem 145 Hektar großen Areal im Herzen des Olympischen Komplexes wird das bereits bestehende Stadion umfassend saniert und erhält dann die FIFA-Auszeichnung eines Fünf-Sterne-Stadions. Mit der nach Fertigstellung des Projekts erreichten Zuschauerkapazität von 89.300 Zuschauern ist das Luzhniki Stadion als Schauplatz des Eröffnungsspiels sowie eines Halbfinals und des Finales eingeplant.

Zu den weiteren Sanierungsprojekten gehören die Stadien in den Städten Yaroslavl, Volgograd, Sochi, Samara, Yekaterinburg und die Sanierung des Dynamo Stadions in Moskau. Neubauten entstehen in St. Petersburg, Kaliningrad, Kazan, Nizhny Novogorod, Saransk, Krasnodar und Rostov-na-Donu sowie zwei Stadionneubauten in Moskau. (Stadionwelt, 23.06.2010)

Der Neubau in Kazan hat ein Fassungsvermögen von 45.000 Zuschauer
Der Neubau in Kazan hat ein Fassungsvermögen von 45.000 Zuschauer

In Nizhny Novogorod entsteht ein Neubau für 44.899 Zuschauer – errichtet auf einer 92.2 Hektar großen Insel in der Wolga
In Nizhny Novogorod entsteht ein Neubau für 44.899 Zuschauer – errichtet auf einer 92.2 Hektar großen Insel in der Wolga

Das Stadion in Yaroslavl erfährt eine umfassende Sanierung und soll 44.000 Zuschauer Platz bieten
Das Stadion in Yaroslavl erfährt eine umfassende Sanierung und soll 44.000 Zuschauer Platz bieten

Das sanierte Metallurg Stadion in Samara fasst 44.000 Zuschauer
Das sanierte Metallurg Stadion in Samara fasst 44.000 Zuschauer

Das sanierte Stadion des FC Rotor Volgograd hat eine Kapazität für 44.000 Zuschauer
Das sanierte Stadion des FC Rotor Volgograd hat eine Kapazität für 44.000 Zuschauer

Der Neubau in Saransk bietet 44.000 Zuschauern Platz
Der Neubau in Saransk bietet 44.000 Zuschauern Platz

In Krasnodar fasst der Neubau im Muscheldesign 50.015 Zuschauer
In Krasnodar fasst der Neubau im Muscheldesign 50.015 Zuschauer

In Rostov-on-Don entsteht ein Neubau für insgesamt 44.000 Zuschauer
In Rostov-on-Don entsteht ein Neubau für insgesamt 44.000 Zuschauer

Das Stadion in Sochi, das für die Winterspiele 2014 erbaut wird, erfährt für die WM eine Kapazitätserweiterung auf 45.460 Zuschauer
Das Stadion in Sochi, das für die Winterspiele 2014 erbaut wird, erfährt für die WM eine Kapazitätserweiterung auf 45.460 Zuschauer

Die Sanierung des Uralmash Stadions Yekaterinburg fasst letztendlich 44.000 Zuschauer
Die Sanierung des Uralmash Stadions Yekaterinburg fasst letztendlich 44.000 Zuschauer

Das sanierte Dynamo Stadion in Moskau bietet Platz für  45.000 Zuschauer
Das sanierte Dynamo Stadion in Moskau bietet Platz für 45.000 Zuschauer





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln