27.06.2012 - DFB


DFB verhängt Testspielverbot für türkische Clubs


Ab sofort dürfen türkische Clubs keine Testspiele mehr auf deutschem Boden austragen. Dies hat der Verband in Person von Generalsekretär Helmut Sandrock dem Kölner Tagesblatt EXPRESS bestätigt. Als Grund werden Sicherheitsbedenken ins Feld geführt.

Sandrock teilte dem EXPRESS mit: „Unsere Entscheidung betrifft alle Verbände und Vereine, bei denen es in der Vergangenheit zu Störungen kam.“ Ferner gehe es darum, Gefährdungen auszuschließen und zusätzliche Belastungen für die Polizei zu vermeiden.

Als erste Vereine trifft das Verbot den Istanbuler Großclub Fenerbahçe SK sowie Ligarivale Trabzonspor betroffen. Beide wollten ihr Trainingslager nahe der niederländischen Grenzstadt Venlo abhalten und im Rahmen der Saisonvorbereitung in Krefeld gegen Real Mallorca und den FC St. Pauli (Fenerbahçe) beziehungsweise gegen den KFC Uerdingen und Willem II Tilburg (Trabzonspor) antreten.

Die Istanbuler hatten zudem im Kölner RheinEnergieStadion eine Partie gegen Getafe CF aus Spanien geplant, zu der nach Angaben des EXPRESS mehr als 15.000 Zuschauer erwartet wurden. Wie das Blatt weiter meldet, werden die türkischen Clubs nun wohl nach Österreich ausweichen. (Stadionwelt, 27.06.2012)





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

Matze am 03.07.2012, 14:32 Uhr

was hat denn der DFB bitte mit ganz normalen Testpielen am Hut?
Die müssen doch garnicht angemeldet werden und verbieten darf der DFB sowas garnicht!


Wolli am 02.07.2012, 21:50 Uhr

Wer ist eigentlich dieser Sandrock(er)


mc am 01.07.2012, 18:24 Uhr

Der DFB ist die Größte Mafia Weltweit!! ..dageegn ist das was in Italien passiert Kindergeburtstag. Das Zuschauerverbot für Fortuna Düsseldorg gegen Galdbach spricht eindeutig Bände. Dem DFB gehört auf`s Maul!


Deluxe57 am 28.06.2012, 11:25 Uhr

Es kamen Störungen,Spielunterbrechungen etc wohl zustande.Die SIcherheitsvorkehrungen wurden nicht eingehalten.Wenn die Sicherheitsmänner nicht dafür sorgen können das Bengalos etc.ins Stadion gelassen werden,dann hat das mit den Türkischen Mannschaften nix zu tun.
Sorry.


Karsten am 28.06.2012, 11:06 Uhr

Hoffentlich ziehen die anderen Länder nicht nach wenn deutsche Vereine im Ausland ein Trainingslager abhalten und dort ein Spiel austragen wollen. Ich fühle mich in die DDR zurückkatapultiert und finde das einfach unfassbar! Dem DFB geht jeder Gedanke an demokratisches Handeln verloren. Nochmal: UNFASSBAR! Wie im Stalinismus!!!!!!!!!!!!!



Timmoo am 28.06.2012, 09:39 Uhr

Integration mal anders !!

Traurig traurig DFB !


TaugenX am 27.06.2012, 19:41 Uhr

Na super, was ist das denn für\'n Sch***? Und was ist mit all den anderen Clubs, deren \"Fans\" Stress machen. Was macht das denn nun wieder für einen Eindruck? Das ist Multi-Kulti in Deutschland.


thomi am 27.06.2012, 15:00 Uhr

da hast zu 100% absolut recht!!!(BTSV) ausserdem entgehen den stadionbetreibern bzw. veranstaltern bei z.b. 15000 zuschauern ein nicht minderer betrag an einahmen...


Daniel am 27.06.2012, 14:48 Uhr

Bis zu welcher Liga darf seitens der Vereine eigentlich Fußball gespielt werden, ohne DFB Mitglied zu sein, oder geht das überhaupt nicht?


BTSV am 27.06.2012, 13:59 Uhr

Wieso darf der DFB Verbote aussprechen?
Maximal könnten sie ihren Mitgliedern mit eigenem Stadion untersagen, selbige zu vermieten.
Sobald die Stadien im städtischen Besitz sind, geht das dem DFB nen Feuchten Furz an!