05.09.2006 - Afrika


CAF vergibt Afrika-Cup-Organisation bis 2014


Der afrikanische Fußball-Verband CAF hat die Ausrichter des Afrika-Cups bis einschließlich 2014 bestimmt. So findet das Turnier 2010, im Jahr der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden, in Angola statt.

Die gemeinsame Bewerbung von Äquatorial-Guinea und Gabun, die im Rennen um die Austragung 2010 gescheitert war, erhielt dafür den Zuschlag für 2012. Libyen, das sich sowohl um die Organisation der WM als auch des Afrika-Cups 2010 bemüht hatte, darf die kontinentalen Titelkämpfe im Jahr 2014 ausrichten.

Libyen ist nach 1982 zum zweiten Mal Gastgeber des Afrika-Cups, während Angola und Äquatorial-Guinea/Gabun vor ihrer Premiere stehen. Der CAF begründete seine frühzeitige Vergabe damit, dass den Ausrichtern so mehr Zeit zur Verfügung stehe, die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Einzig die Bewerbung Nigerias blieb dabei unberücksichtigt. Der Afrika-Cup 2008 findet, wie schon länger bekannt ist, in Ghana statt. (Stadionwelt, 05.09.06)





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln