09.06.2011 - Ulm


Bauarbeiten der ratiopharm arena im Zeitplan


Sechs Monate vor der offiziellen Eröffnungsfeier laufen die Bauarbeiten für die ratiopharm arena in Neu-Ulm exakt nach Plan. Dies bestätigt Projektleiter Hermann Weinhauser. Zur Zeit wird mit Hochdruck an dem Innenausbau und der Haustechnik der Arena gearbeitet.

Vom 9. bis 11. Dezember wird die ratiopharm arena nach eineinhalbjähriger Bauzeit mit Auftritten von Max Raabe, Madcon, DJ Bobo, einem Konzert von Howard Carpendale sowie dem ersten Spiel der Ulmer Basketballer gegen die EWE Baskets aus Oldenburg eröffnet. Projektleiter Hermann Weinhauser garantiert, dass der Eröffnungstermin eingehalten wird. „Wir liegen trotz des langen Winters exakt im Zeitplan“, versichert Weinhauser, der den 27,6 Millionen Euro teuren Bau bereits von der Planung an betreut.

Für die ratiopharm arena wurden 4.000 Kubikmeter Beton und 700 Tonnen Stahl verbaut. Die großen Beton-Fertigteile wurden von der Firma Max Bögl im Sengenthaler Werk gefertigt, nach Neu-Ulm transportiert und dort montiert. Insgesamt waren es bisher knapp 1.400 Fertigteile mit einem Einzelgewicht von bis zu 25 Tonnen. Mit dem Rohbau des Parkhauses, das bis Ende Juni errichtet sein wird, kommen nochmals zirka 260 Teile hinzu. Auch die 66 Meter langen und 52 Tonnen schweren Stahlfachwerkträger wurden am Stammsitz der Firma Max Bögl gefertigt und mit Spezialtransporten auf die Baustelle gebracht. Durch den hohen Vorfertigungsgrad waren in den letzten Monate nur etwa 50 Arbeiter auf der Baustelle beschäftigt.

Nun verdreifacht sich diese Zahl, da beim derzeit laufenden Innenausbau deutlich mehr Mitarbeiter notwendig sind. Im Inneren der ratiopharm arena werden rund 185 Kilometer Kabel und 16.500 Meter Rohre verlegt. Auch die Lüftungsanlage hat beachtliche Dimensionen. Allein die Anlage für den Zuschauerbereich, die gerade installiert wird, soll laut Herstellerangaben circa 136.000 Kubikmeter Luft pro Stunde umwälzen. Die Flutlichtanlage hat eine Lichtstärke von 1.500 Lux, um für Fernsehübertragungen in HD Qualität die nötigen Rahmenbedingungen zu gewährleisten.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Baufortschritt und der Zusammenarbeit mit den regionalen Zulieferern und Handwerksbetrieben“, versichert Projektleiter Weinhauser. Auch für Ralf Peter, zuvor im Veranstaltungsmanagement des Nürnberger Fusballstadions, nun für die Öffentlichkeitsarbeit und das Controlling der Arena Ulm/Neu-Ulm Betriebs-GmbH zuständig, läuft alles nach Plan. „Die Veranstalter interessieren sich sehr für die ratiopharm arena. Einige warten wohl noch ab, wie sie sich im Live-Betrieb bewährt, doch Buchungen wie beispielsweise von Howard Carpendale, Holiday on Ice oder Michael Mittermeier zeigen jetzt schon, dass wir in der oberen Liga mitspielen werden“, betont Peter.

Wie lange es noch bis zur Eröffnung dauert, kann auf der Homepage der Arena sekundenaktuell über den dortigen Countdown abgerufen werden. Aktuell besteht das Team der Arena Ulm/Neu-Ulm Betriebs GmbH aus drei Mitarbeitern. Bis zur Eröffnung am 9. Dezember 2011 werden es 10 bis 12 Festangestellte und zirka 100 teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter sein, die in verschiedenen Bereichen für einen reibungslosen und erfolgreichen Betrieb sorgen sollen. (Stadionwelt, 09.06.2011)

Weitere Informationen zur ratiopharm arena:

Firmenpräsentation

Firmenhomepage

Weitere Informationen zu Max Bögl:

Firmenpräsentation

Firmenhomepage





        





Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln