04.10.2012 - Liverpool


Anfield steht vor Ausbau


Englischen Medien zufolge wird ein Verbleib des Liverpool FC im Anfield immer wahrscheinlicher. Es wird davon ausgegangen, dass der Club aus der Premier League über kurz oder lang die entsprechende offizielle Mitteilung macht und das Stadion ausbauen wird.

Rund 42.360 Zuschauer finden dort derzeit Platz, der Verein soll aber Pläne für einen Ausbau auf 60.000 Plätze in der Schublade liegen haben. In zwei Stufen würden die Haupttribüne und die Anfield-Road-Tribüne entsprechend aufgestockt. Als Kostenrahmen wird ein Betrag von 150 Millionen Pfund genannt, circa 188 Millionen Euro. Um die Zuschauereinnahmen deutlich steigern zu können, sollen auch 7.000 neue Business-Seats in das Stadion eingebaut werden.

Für den lange in Erwägung gezogenen Neubau im Stanley Park müssten die Reds dagegen rund 400 Millionen Pfund aufbringen (502 Millionen Euro). Bereits im Juni hatte Clubbesitzer John Henry öffentlich deutlich Abstand von einem neuen Stadion genommen.

Zahlreiche Bilder des Anfield finden Sie in dieser Galerie.

Ein ausführliches Portät des Anfield aus dem Buch "50 Stadien in Europa" finden Sie unter diesem Link. (Stadionwelt, 02.10.2012)





        





Weitere News zum Thema „Anfield“:
23.04.2014: Kompletter Umbau an der Anfield Road
12.09.2013: Sichere Finanzierung für Anfield-Ausbau
26.06.2013: Pläne für Anfield-Areal präsentiert
10.06.2013: Anfield-Ausbau einen Schritt näher
05.04.2013: W-Lan für Liverpool-Anhänger

Alle 13 News anzeigen



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln


Kommentare:

erhalt der fankultur am 27.09.2012, 21:05 Uhr

Aufjedenfall ist ein Umbau 1000mal besser als ein Neubau

Hoffen wir einfach mal das der Charakter des Stadions erhalten bleibt


Arena am 27.09.2012, 18:46 Uhr

Im Artikel steht \"In zwei Stufen würden die Haupttribüne und die Anfield-Road-Tribüne entsprechend aufgestockt. \" D.h. die werden nur einen bzw. eventuell bei der Haupttribüne 2 Ränge einfügen?!?!


Bayern Fan am 27.09.2012, 17:53 Uhr

Ich finde es schade, dass es umgebaut wird. Ich fand das Stadion so richtig schön. Hoffentlich werden die zwei neue Tribünen genau so schön.


Arena am 27.09.2012, 10:57 Uhr

Danke für die Info. Aber warum hatte man nicht von Anfang an diese Idee?In den letzten 8-10 Jahren gab es 2 Stadionprojekte die alle zu teuer waren. Wie man sieht wäre ein Umbau des Anfield wohl günstiger.


engl. Fussballfan am 26.09.2012, 21:19 Uhr

@ Arena:
Die Häuser stehen leer. Die werden abgerissen.


@Arena am 26.09.2012, 08:51 Uhr

Wenn man sich die Stadionfotos so anguckt stellt sich die Platzfrage tatsächlich.
Oder wollen die jeweils eine Reihe Wohnbebauung dem Erdboden gleich machen..?

(http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?stadion=anfield&folder=sites&site=fotos&id=1028&page=1)



Arena am 25.09.2012, 21:03 Uhr

Hat man für einen Umbau überhaupt genügend Platz hinter den Tribünen?


modernisierer am 25.09.2012, 17:30 Uhr

Es ist sinvoll, das altehrwürdige Anfield auszubauen, um nicht auf lange Zeit Einnahmen zu verpassen.

Dabei begrüße ich sehr, dass man im Anfield bleibt, weil ein altes Stadion mit Tradition in einer Vebindung mit neuen, modernen Elementen schon viel her macht.

Außerdem ist es günstiger als das Stanley Park Stadion und die Fans werden den Ausbau sicher ebenso gutheißen.