Artikel drucken

21.05.2012 - Eishockey-WM 2012


Eishockey-WM 2012


Im Mai 2012 fand in Finnland und Schweden die 76. Austragung der Eishockey-Weltmeisterschaft statt. Spielorte waren die Hartwall Areena in Helsinki und der Ericsson Globe in Stockholm.

Die Hartwall Areena befindet sich in Helsinki-Pasila. Sie trägt den Namen eines großen, finnischen Getränkeherstellers und wurde im April 1997, pünktlich zur damaligen Eishockey-WM, eröffnet. Im Jahr 2007 fand in der Multifunktionsarena der Eurovision Song Contest statt. Seit dem Bestehen ist die Arena Heimspielstätte der Eishockeymannschaft Jokerit. Das Fassungsvermögen der Hartwall Areena beläuft sich auf 13.665 Zuschauer.

Als zweite Spielstätte wurde der Stockholmer Ericsson Globe auserwählt. Die Veranstaltungshalle befindet sich im Stockholmer Stadtteil Enskede-Årsta-Vantör. Von außen ähnelt die Halle einem Globus, die am 19. Februar 1989 eingeweihte Arena gilt gar als größtes sphärisches Gebäude der Welt. Bei Eishockeyspielen fasst das Bauwerk 13.850 Zuschauer. Im Alltag wird die Halle unregelmäßig von den beiden Clubs Djurgadens IF und AIK Solna genutzt. (Stadionwelt)





Weitere News zum Thema „Eishockey-WM 2012“:
08.05.2012: Organisationskomitee senkt Ticketpreise



Kommentar schreiben

Name:


Kommentar:


Kommentar-Regeln