Ausgabe Nr. 1/2017


Hotels in Stadien

Hotelketten und Stadionbetreiber mit gemeinsamen Betriebskonzepten

Ranking 2016

Die deutschen Stadien und Arenen mit ihren Besucherzahlen in allen Veranstaltungskategorien

Mobiles Equipment

Zelte, Tribünen & Co.: Alles für Sonder-Events

Live-Stream

Clubs verschaffen sich Medienpräsenz

Karlsruher SC

Interview zum Stadionprojekt

Olympiastadion Berlin

Das Hauptstadt-Stadion im Porträt


Planung & Bau

Ausbau der Dynamo-Heimat geplant
Der aktuelle Zweitligist aus Dresden könnte schon bald sein Stadion ausbauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Machbarkeitsstudie. Möglicherweise stehen dann über 45.000 Plätze im DDV-Stadion zur Verfügung.

Sport und Erholung für die Industrie-Metropole
In der chinesischen Millionen-Metropole und Sonderwirtschaftszone Shenzhen soll in den kommenden Jahren ein modernes Sport- und Kulturzentrum gebaut werden.

Der weltweite Stadionbau boomt
Im Jahr 2016 wurden weltweit 40 große Stadionprojekte verwirklicht, mehr als doppelt so viele wie noch 10 Jahre zuvor. Die USA ist das Land mit den meisten Stadionprojekten seit 2007.

„Die Liga-Zugehörigkeit spielt für den Bau keine Rolle“
Ende Januar endete die europaweite Ausschreibung für den Stadion-Neubau des Karlsruher SC. Vereinspräsident Ingo Wellenreuther nennt die Besonderheiten bei der Finanzierung des Projektes und erklärt den weiteren Zeitplan.

Von Aue über Moskau nach Atlanta
Überall auf der Welt eröffnen 2017 neue Sportstätten – sei es für die Fußball-WM, für Olympische Spiele oder für Clubs aus der 2. Bundesliga. Die abgeschlossenen Projekte werden insgesamt mehr als 10 Mrd. Euro kosten.

„Mehr als 100 Mio. Euro für den Stadionbau“
Seit der ersten Saison 2011 ist die United Soccer League stark gewachsen. Im Interview mit Stadionwelt spricht Jake Edwards, Präsident der USL, über die Erschließung neuer Märkte und die Bedeutung reiner Fußballstadien für die zweithöchste Spielklasse der USA.


Sportstättenmanagement

Kooperation mit Swiss Stadia&Arena
Unter dem Namen Swiss Stadia&Arena existiert seit 2016 eine neue Branchenorganisation der Sportstadien und Eventarenen in der Schweiz. Seit Beginn des Jahres kooperiert die Vereinigung mit Stadionwelt.

Eigentumsverhältnisse von Stadien in Europa
Der Besitz eines komplett eigenen Stadions ist mit einem Anteil von ca. 13 % für die meisten europäischen Fußballvereine eher die Ausnahme als eine Regel. Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Eigentumsmodelle, mit teils individuellen Konstellationen.

Neue Gesichter und alte Bekannte

Beim jährlichen Branchentreff für Erlebnismarketing, der Best of Events in Dortmund, konnten Stadionwelt und seine Standpartner im Rahmen von Stadionwelt@BOE wertvolle neue Kontakte knüpfen.

„Der Olympiapark ist eine Herzensangelegenheit“
Stadionwelt sprach mit der neuen Geschäftsführerin der Olympiapark München GmbH, Marion Schöne, über Perspektivwechsel in ihrer berufl ichen Laufbahn sowie aktuelle und zukünftige Projekte im Olympiapark.

Besucherzahlen: Stadion-Ranking 2016
Jedes Jahr aufs Neue gibt es in der Ranking-Tabelle von Stadionwelt viel Bewegung. Während einige Spitzenplätze zementiert scheinen, erreichen doch immer wieder Neulinge gute Werte.

Besucherzahlen: Arena-Ranking 2016
Im zurückliegenden Kalenderjahr waren in der sehr lebendigen Landschaft der deutschen Indoor-Sport- und Veranstaltungsstätten wieder interessante Entwicklungen zu verzeichnen.

Moderner Klassiker
Das Olympiastadion Berlin führt die Tradition großer Leichtathletik-Stadien fort, ist gleichzeitig Bundesliga-Standort sowie multifunktionale Location für kleine bis sehr große Events. Ein Blick hinter die Kulissen.

„Sind im gesamten Event-Mix gut aufgestellt“
Timo Rohwedder, Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH, spricht über die Besonderheiten der Location sowie die Veranstaltungen und Optimierungen, die das Management durchführt.

Anzugträger trifft auf Sportler in Badelatschen
Die Verknüpfung von Sportstätte und Hotel hat sich für viele Betreiber zu einem lukrativen Geschäftsmodell entwickelt. Während sich in Deutschland lediglich zwei Hotels an Stadien etabliert haben, boomt der Markt in Großbritannien mit mehr als zehn dieser Modelle.

„Im Einklang mit den Stadien“
Interview mit Nick Smart, Vice President Development North & West Europe Hilton Worldwide.

Catering-Report: Bier- & Wurst-Preise in deutschen Fußballstadien

Privatbrauerei vs. Unternehmensgruppe
Die Biermarken im deutschen Fußball setzen in vielen Fällen noch auf regionale Identifi kation. Hinter den Kulissen dominieren allerdings deutschlandweit agierende und internationale Konzerne das Geschehen.

„Eine echte Erfolgstory“
Interview mit Carsten Ramelow, elevener GmbH, über das innovative Konzept der Circle Lounge in der LANXESS arena, die Event-Highlights in diesem Jahr und die Erschließung neuer Zielgruppen.

Rechtliche Voraussetzungen für den Einsatz von WLAN in Stadien
Ein Gastbeitrag von Fabian Reinholz, Fachanwalt für gewerblichen Rechtschutz bei Härting Rechtsanwälten über den rechtlichen Rahmen von WLAN in Stadien.

Jahres-Abo bestellen
Einzelausgabe kaufen


Infrastruktur / Ausstattung

Modernes Heizsystem für neue Halle
Im Rahmen ihres Sporthallenneubaus entschieden sich die Verantwortlichen des hessischen TV 1912 Offheim für ein direktbefeuertes Heiz-System der PENDER Strahlungsheizung GmbH.

„Die Arena ist momentan ein großes Labor!“
Henk Markerink, Geschäftsführer der Amsterdam ArenA, spricht über eine ganze Reihe von Innovationen, die die Betreiber des multifunktionalen Stadions einführen.

Neues Klangerlebnis und große Einsparungen
In der Amsterdam ArenA wurde kürzlich ein neues Audio-System von d&b audiotechnik installiert. Es brachte sowohl für die Anforderungen der Event-Veranstalter, wie auch die der Evakuierungs-Richtlinien immense Fortschritte.

Wenn die Dusche krank macht
Dr. Peter Arens, Hygienespezialist und Leiter Produktmanagement bei der Schell GmbH & Co.KG, informiert im Gastbeitrag über Anforderungen an die Trinkwasserhygiene in Stadien und den Zusammenhang mit effi zienten Wassermanagement-Systemen.


Vereins- und Verbandsmanagement

64 Eine neue Ära für das Sportfernsehen?
Indem die Deutsche Kreditbank (DKB) die Livestream-Übertragungsrechte für die Handball-WM 2017 erwarb, wurde die Tür zu neuen Medien- und Vermarktungsmodellen für Sport-Events aufgestoßen.

Live-Stream: Massenmedium für jedermann
TV-Sendezeiten sind außerhalb des Fußballs ein knappes Gut. Aber Eigenitiative kann sich lohnen. Wer seine Live-Bilder selbst verbreitet, kann hierbei wirtschaftlich erfolgreich sein – und sich zukunftsfähig aufstellen.

Zusätzliche Einnahmequelle und Instrument zur Club-Bindung
Wenn in der zweiten Saisonhälfte die wichtigen Spiele im Meisterschaftsrennen oder Abstiegskampf anstehen, sind die Eintrittskarten heiß begehrt. Viele Clubs bieten inzwischen spezielle Dauerkarten für die Rückrunde an.

Umsatzranking: Der FC Bayern klettert
Das rasante Umsatzwachstum im internationalen Fußball hält weiter an. Im diesjährigen Ranking der 20 umsatzstärksten Clubs der Welt sind neben dem Rekordmeister auch Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 als deutsche Vereine vertreten.

Positives Aushängeschild der Stadt
Eine vom achtmaligen deutschen Basketballmeister Brose Bamberg in Auftrag gegebene Studie hat ergeben, dass der professionelle Basketballsport und speziell der Club Brose Bamberg pro Saison eine Wertschöpfung von etwa 20 Mio. Euro für die Region einbringt.


Sponsoring

Sponsoring: Wachstum setzt sich fort
Das Sponsoring zeigt sich weiterhin als stabile Größe und Wachstumsmarkt. Der Sponsor-Trend 2017 von Nielsen Sport betrachtet den Sponsoringmarkt in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Olympia als Synonym für Spitzensport
Eine umfangreiche Studie von Goldmedia nimmt unter anderem das Interesse, das Informationsverhalten sowie die Ausgaben von Sportfans unter die Lupe.

Veranstaltungen mit Leben füllen
Allein der Kauf von Namensrechten einer Sportveranstaltung reicht als Sponsoring-Maßnahme nicht aus. Rund um das Event – sei es im Tennis, Golf oder Motorsport – muss für die Besucher ein Mehrwert geschaffen werden, sodass die Marke langfristig im Gedächtnis bleibt.


Event

Do it mobile – Event-Aufbauten und planerische Konzepte
Temporäre Aufbauten bieten unbegrenzte Möglichkeiten für Sportveranstaltungen und Events aller Art. Restriktionen ergeben sich nur aus Gründen der Sicherheit.

Tribünen zur Kapazitätserweiterung

Flexibel mit Zelten und Temporärbau

RÖDER Gruppe – Mobile Konstruktionen und Full-Service für Sport-Events
RÖDER SPORT bietet individuelle Zeltsysteme für Sport-Hospitality und attraktive Leichtbauhallen als funktionelle Sportstätten.

„Mitunter erforderte die Architektur der Stadionräume ein wenig Kreativität“

Epson Deutschland war 2016 in acht verschiedenen Stadien mit der Print365-Roadshow unterwegs. Jörn von Ahlen, Head of Marketing der Epson Deutschland GmbH, spricht im Interview über die Besonderheiten eines B2B-Events im Stadion und nennt Unterschiede zu klassischen Konferenz-Locations.

Quo vadis Olympia und Fußball-WM?
Sportliche Großveranstaltungen erfreuen sich zwar großer Beliebtheit, einer Ausrichtung stehen viele Menschen allerdings skeptisch gegenüber. Stadionwelt, der Campus M21 und die Hochschule Mittweida führten gemeinsam eine Umfrage zur Akzeptanz von Olympischen Spielen durch.

„Die größte Hallensportveranstaltung der Welt“
Matthias Vatheuer, Generalsekretär des Deutschen Tischtennis-Bundes, spricht im Interview über die Vorbereitungen auf die Tischtennis-WM 2017, die in den Hallen der Messe Düsseldorf stattfi ndet.


Sport kommunal

Hallen-Sportboden: Prüfen, was Sinn macht

Dass bewährte Systeme ihren Zweck erfüllen, betstätigt in zahllosen Sporthallen die Erfahrung. Dennoch kann es sinnvoll sein, die bestehende Installation zu hinterfragen, wenn sich z. B. der Nutzungs-Schwerpunkt ändert.

DLW Sportlinoleum • Der Boden für den Sport
Ein „Sportgerät“ ist immer im Einsatz: der Boden. Er muss tagtäglich sportfunktionelle Höchstleistungen erbringen und Profi s wie Amateuren eine gesunde Basis bieten – beim Kinderturnen, Seniorensport und auch wenn es ernst wird, im Wettkampf.

Multifunktionalität ohne Kompromisse
Die revolutionäre Sportboden-Innovation ASB GlassFloor verbindet Multifunktionalität, Strapazierfähigkeit und normkonforme Sportfunktionalität auf bisher nicht bekannte Weise. Die Kombination von Glas und LED bringt die Technologie von Show-Bühnen in den Sport.

Hannover – Die Sportstadt für alle

Rund 75 % der Bevölkerung in Hannover treiben regelmäßig Sport. Die Stadtverantwortlichen würdigen diese hohe Quote und bieten zahlreiche Möglichkeiten für die Bürger an.

Ein Vorzeigeobjekt mit vielfältigen Möglichkeiten
Im Frankfurter Stadtteil Preungesheim entstand mit dem Sportpark Preungesheim eine große neue Sportanlage mit vielfältigen Möglichkeiten. Die Firma Strabag realisierte das Projekt weit unter der zeitlichen Vorgabe.

„Ohne Sporträume kein Sport“
Andreas Klages, stv. Geschäftsbereichsleiter Sportentwicklung und Ressortleiter Breitensport, Sporträume beim DOSB, gibt im Interview einen Überblick über die infrastrukturellen Themen des Jahres.

Standardwerk rund um Sportplätze
Im April erscheint mit dem Kompendium Sportplatz die erste Aufl age einer neuen Reihe von Stadionwelt-Publikationen, die sich umfassend mit Themen für den Kommunal- und Breitensport befassen.

Der einfache Weg zum Projekterfolg
„Sie suchen – wir fi nden!“ – unter diesem Motto bietet Stadionwelt die Möglichkeit, Informationen und Angebote einzuholen und Kontakt zu den Experten der Branchen aufzunehmen. Vereine, Sportämter, lokale Veranstalter, aber auch Investoren, Initiatoren und Bauherren sind typische Zielgruppen dieses Angebots.

Rasenplätze sanieren, aber nachhaltig!
Deutschland ist Fußball-Weltmeister! Aber was den Zustand der Sportplätze angeht, sind wir bei weitem noch nicht auf diesem Niveau. In den letzten Jahren ist das Thema der Sanierung von Sportplätzen in aller Munde und stellt Kommunen und Vereine vor große Herausforderungen.

Sportrasen: Die Saison steht vor der Tür
Wenn der Frühling sich ankündigt, rücken die Fußballplätze im Freien wieder in den Blickpunkt: Ob Natur- oder Kunstrasen – die Unterhaltspfl ege ist jetzt wieder regelmäßig fällig. Auch wollen zusätzliche Maßnahmen besprochen und geplant werden.

Maschinen für die Pfl ege und Reinigung
Naturrasen oder Kunstrasen, Unterhaltspfl ege oder intensive Renovationsmaßnahme – je nach Einsatzgebiet unterscheiden sich die Maschinen. Die beste Zusammenstellung ergibt sich aus der Art der Anlage.

Jahres-Abo bestellen
Einzelausgabe kaufen