Handball-WM Kroatien 2009




Kroatien 2009


In Kroatien wurde vom 16. Januar bis zum 1. Februar 2009 die insgesamt 21. Handball-Weltmeisterschaft der Männer ausgetragen. Für das Land auf dem Balkan war es das bis dato größte Sportereignis seiner Geschichte. Im Jahr 2003 wurden mit der WM der Frauen und 2000 mit der EM der Männer bereits große Handballturniere auf kroatischem Boden ausgetragen.

Für das große Ereignis hatten die Gastgeber enorme Anstrengungen unternommen. Von den sieben Hallen, in denen die insgesamt 24 Nationalmannschaften um die Nachfolge des Titelverteidigers Deutschland kämpften, waren gleich sechs vollständig neu errichtet worden: Zagreb, Split, Zadar, Varaždin, Potec und Osijek. Einzig der Dom sportova Mate Parlov in Pula, ganz im Süden der Halbinsel Istrien gelegen, wurde bereits 1978 erbaut. Die Halle wurde allerdings bereits im Jahr 2003 umfassenden Umbauarbeiten unterzogen, Bei der Auswahl der Spielorte wurde von Seiten der Organisatoren auch darauf geachtet, dass die gesamte Fläche des Landes gleichmäßig abgedeckt wurde. (Stadionwelt, 16.01.2009)