Neue Kommentare


Hopper am 02.09.2014, 16:44 Uhr
Zum Thema: Großbritannien fordert WM-Entzug

@Daniel

Ich nehm dich beim Wort!
Fang (für den Fall der Fälle) schon mal an zu trainieren.
Wenn du Glück hast, gibt's zwei Stadien in London oder Manchester. Wenn du Pech hast nicht... mehr

moderner Fan am 02.09.2014, 16:41 Uhr
Zum Thema: Fans stört Preiserhöhung in der Veltins-Arena

Nichts Essen, nichts Trinken und kein W-Lan..?!
Da kann man ja gleich zu Hause bleiben... mehr

Die Verbraucherberatung rät am 02.09.2014, 11:05 Uhr
Zum Thema: Fans stört Preiserhöhung in der Veltins-Arena

Die Stadionbesucher haben's doch selbst in der Hand: einfach nix konsumieren wenns zu teuer wird, dann fallen schon die Preise. Und für die ca. zweieinhalb Stunden im Stadion kann man ja auch mal auf Fressen und Saufen verzichten. mehr

Bato am 01.09.2014, 14:00 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

@Daniel: Mein Stand war, dass sie 2024 auch wollen. Aber wenn man die Aussage oben von Horne lese, geht es scheinbar tatsächlich nur noch um 2028.

Richtig Interessant würde das Ganze dann werden, wenn die FIFA tatsächlich entscheiden sollte (wovon ich leider nicht ausgehe), dass die WM 2022 neu vergeben wird. Da dürfte dann England auch wieder ein Wörtchen mitreden. mehr

Daniel am 01.09.2014, 12:19 Uhr
Zum Thema: Großbritannien fordert WM-Entzug

Und ganz uneigennütz (hüstel) würden die Engländer natürlich auch direkt einspringen und die WM 2018 ausrichten...
Wobei der Gedanke natürlich schön wäre - im Gegensatz zu Russland könnte man vom einen zum nächsten Stadion Fahrrad fahren, statt halbe Weltreisen zu unternehmen. mehr

Daniel am 01.09.2014, 12:17 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

@Bato: Wollen die Engländer die EM nicht erst 2028 haben? Und was ist eigentlich bei 'ner türkischen Bewerbung um 2024, zieht sich Deutschland dann zurück (2020 wollte D ja keine Bewerbung abgeben, wenn die Türkei sich bewirbt oder so ähnlich)? mehr

Bato am 01.09.2014, 08:28 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

@F13: Für das Final-Paket haben sich nur München und London beworben. Auch wenn die von dir aufgezählten Stadien natürlich auch Sinn machen würden, kommt nur die Allianz Arena und Wembley in Frage.

Denke auch, dass es Wembley werden wird. Wobei beide Verbände ja eigentlich auch nicht so traurig wären, wenn sie das Finale nicht bekommen sollten, weil ja beide auf die komplette EM 2024 hoffen! mehr

Daniel am 01.09.2014, 08:26 Uhr
Zum Thema: WM-Standort Kaliningrad vor dem Aus?

Keine Ahnung, ob ich das schon mal hier geschrieben hatte, aber guckt Euch mal die Stadionliste an (z.B. Wikipedia, https://en.wikipedia.org/wiki/2018_FIFA_World_Cup). Mit Ausnahme vom Luzhniki und der Zenit Arena haben alle Stadien um die 45.000 Plätze! Einzige "Ausreisser" hier sind die Otkrytie Arena in Moskau (42.000) und das Olympiastadion Sotschi mit gut 47.500 Plätzen. Wer braucht das? Wenn man da 2 oder auch 4 Stadien streicht kann man immer noch 'ne WM draus machen, wird billiger für Russland und die Reisewege kürzer für die Besucher.
Mir ist auch klar, dass dann die Städte rumheulen, weil jeder gerne WM-Stadt werden will, aber das ignoriere ich einfach mal... :-) mehr

Bato am 01.09.2014, 08:23 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Keiner hat behauptet, dass wo anders kein Geld "verschwendet" wird! Und auch andere Bauprojekte haben natürlich Verzögerungen und werden viel teurer als geplant! Es geht einfach darum, dass Olympische Spiele in der aktuelle Form einfach keinen Sinn mehr machen! Enorme Kosten, kaum Nachhaltigkeit und die Gewinne fließen ans IOC!

Und wenn hier schon Vergleiche mit München angestellt werden, dann bitte auch richtig: Ja, die Infrastruktur der Allianz Arena wurde von Steuergeldern finanziert, die Arena aber nicht. Das Stadion ist abbezahlt und wirft jetzt Gewinne ab. Dadurch fließen wieder Steuern zurück und es muss nichts bezuschusst werden (wie z.B. beim Münchner Olympiastadion). In München und den anderen betroffenen Orten wurde eine weitere Olympiabewerbung abgelehnt. Die zitierte Magnetschwebebahn wurde nie gebaut, weil man wusste, dass sie nicht finanzierbar ist! In München wird ewig um Projekte gerungen (sieh zweiter S-Bahn-Tunnel), während man wo anders einfach drauf los baut. Hauptsache Berlin hat einen neuen Hauptbahnhof, einen neuen Großflughafen und bekommt jetzt dann noch Olympia! mehr

Frank Spross am 31.08.2014, 18:24 Uhr
Zum Thema: Bayer startet neue Ticketbörse

Wurde auch langsam Zeit. Man durfte noch nicht mal Tickets zum offiziellen Ticketpreis weitergeben , ohne dafür vom Verein bestraft zu werden. Es müssen sich wohl mehrere Leute beschwert haben, damit die mal reagieren !!!! mehr

Daniel am 30.08.2014, 09:45 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

Beworben haben sich ja nur London und München.
Meine Sicht zu Deiner Liste:
Warschau - nur 50.000 Plätze
Paris - Stade de France? Hat schon das Finale in 2 Jahren.
Berlin - D will die EM 2024, zudem mit Laufbahn
Istanbul - welches Stadion? Atatürk Olympiastadion hat auch 'ne Laufbahn, wohl kein gutes Fussballstadion (war aber noch net da)
Barcelona - alt/unmodern, aber an sich natürlich möglich
Madrid - siehe Barcelona
Lissabon - möglich, aber auch hier nur 60.000 Plätze

Ich bin halt von modernen Stadien mit enormer Kapazität ausgegangen, über 70.000. Barcelona scheitert da an der Modernität, Lissabon an der Kapazität. Klar könnte man noch mehr gute Kandidaten finden und es wäre ja auch mal schön, nicht die üblichen Verdächtigen zu haben. Ich muss aber zugeben, dass ich 'ne Schwäche für das neue Wembley habe. mehr

F13 am 29.08.2014, 13:34 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

Das wäre aber eine Überaschung... *Ironiewiederaus*

Naja, Alternativen gäbe es meiner Meinung nach einige. Warschau, Paris, Berlin, Istanbul, Barcelona, Madrid, Lissabon (bin mir aber gerade nicht sicher, wer sich davon alles beworben hat. Hab das Mal aus dem Bauch heraus geschrieben). mehr

Daniel am 29.08.2014, 13:02 Uhr
Zum Thema: EURO 2020: Finale im Wembley Stadium?

Sorry München, aber meiner Meinung nach die logische Wahl. Kein anderes grosses Stadion in Europa ist so modern, kein anderes modernes Stadion so gross. mehr

Fabian am 29.08.2014, 12:10 Uhr
Zum Thema: UEFA Champions League 2014/15 – Die 32 Heimstadien

Donezk spielt in Lwiw, ZSKA im Stadion von Dynamo
Quelle: www.uefa.de mehr

Daniel am 29.08.2014, 11:08 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Gerade heute morgen diesen Artikel gelesen, sicher auch hier interessant: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/strassenbau-und-verkehrsnetze-gabriel-hofft-auf-das-geld-privater-investoren-a-988661.html
@ironimus: Es ist aber nicht so, dass nur Berlin nicht mit Geld umgehen kann, wie die anderen Beispiele und der Artikel oben zeigen. mehr

Stadiumfreak74 am 28.08.2014, 22:32 Uhr
Zum Thema: UEFA Champions League 2014/15 – Die 32 Heimstadien

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es doch sehr zweifelhaft, das Schachtar Donezk die Spiele in der Donbass Arena austragen wird. Man wird doch eher in Lwiw oder vielleicht sogar in Kiew spielen müssen.

Ganz sicher wird ZSKA Moskau nicht im Olympiastadion spielen. Der Innenraum ist momentan wegen des Umbaus eine einzige Sandgrube ohne Tribünen. Da geht absolut nix. mehr

Hopper am 28.08.2014, 13:08 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Ich werf einfach mal die Begriffe "Elbphilharmonie" und "Flughafen Kassel-Kalden" in die Runde!
Fragwürdige von der Steuer finanzierte Bauprojekte gibt es überall.
Was macht eigentlich die Magnetschwebebahn in München?
Stoibers "10-Minuten" Rede dazu war ja köstlich. mehr

F13 am 28.08.2014, 11:51 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Naja, zum Thema Länderfinanzausgleich braucht man nicht viel sagen. Da regen sich die am lautesten auf, die in der Geschichte davon am stärksten profitiert haben.
Und zu BER, gut das ist ein Debakel. Aber das hast du bei S21 in einem Geberland des Finanzausgleichs auch. Das Ding sollte auch mal nur die Hälfte kosten. Da ist es nur schon vorher durchgesickert, dass es teurer und teurer wird. Und ob das so super geplant ist wage ich zu bezweifeln. Da gibt es viele Dinge, die mich arg zweifeln lassen. mehr

John Doe am 28.08.2014, 11:22 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

Das habe ich auf der Balinger Homepage gefunden

http://www.balingen.de/,Lde/Startseite/Planen_+Bauen+_+Wohnen/Bauprojekt+_+Sanierung+Au_Stadion.html

Die Balinger Au-Stadion-Tribüne aus dem Jahr 1951 und die Umkleide- und Sanitärräume aus dem Jahr 1972 waren nicht mehr zeitgemäß. Seit dem Jahr 2008 wurden daher Konzepte für ein neues Tribünengebäude mit Funktions- und Nebenräumen entwickelt. Aus vier im Rahmen eines Architektenwettbewerbes entstandenen Planentwürfen fiel die Wahl des Gemeinderates auf den Entwurf des Architekturbüros Zoll aus Stuttgart. Der Gemeinderat gab im September 2011 grünes Licht für die Umsetzung der Planungen auf Grundlage des überarbeiteten Entwurfs, mit reduzierter Sitzplatzkapazität - 600 Sitzplätze und zusätzliche Stehränge sind geplant - fortzuführen. mehr

Hartmut am 28.08.2014, 09:16 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

2500 Sitzplätze? Von den Proportionen der Tribüne würde ich auf maximal 1.500 Plätze schließen. mehr

ironimus am 27.08.2014, 18:56 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

zu F13:
Ja, es ist in Berlin wie es ist.
Und warum? Man kann mit Geld nicht umgehen! Allein durch den
Länderfinanzausgleich bekommt man jährlich 3 Milliarden aus
Bayern und Baden-Württemberg. Und was macht macht damit? Der
neue Großflughafen (Eröffnung am St. Nimmerleinstag) ist nur
ein Beispiel. Unfähigkeit und Inkompetenz wohin man blickt.
Und dann sollen noch die Olympischen Spiele her. Wann denn?
Im Jahr 2100 ?? mehr

F13 am 27.08.2014, 16:31 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Zum Thema Steuern und Berlin sollte man sich mal Gedanken machen, warum das in Berlin so ist wie es ist.
Da hat man die Geschichte. Nach dem Krieg sind ja viele Betriebe abgewandert. Profitiert hat da ja auch der Süden. Und man hat den Bund, der auch viel fordert, Berlin als Land muss es aber zahlen. mehr

Casual-F95 am 27.08.2014, 15:08 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Bilder der Eishalle in Augsburg

@hockey
in deutschland geht es doch noch,da finde ich tschechien viel schlimmer dort gibt es so gut wie keine weisse fläche mehr!
mich nerven die bunten banden sollten es wie in der nhl machen, weiße bande mit logo des unternehmens und keine dunkle farbe auf dem eis! mehr

HAHA am 27.08.2014, 13:19 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

"Wenn Berlin sich ernsthaft überlegt, sich für Olympische Spiele zu bewerben, werde ich mir ernsthaft überlegen, keine Steuern mehr zu zahlen!"

Sagt der, der zur Anreise zu fast jedem Bayern-Heimspiel die vom Land Bayern geschenkte Infrastruktut nutzt.
Klassisches Eigentor! mehr

Hockey am 27.08.2014, 08:56 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Bilder der Eishalle in Augsburg

Die viele Werbung auf deutschen Eisflächen nervt immer wieder... mehr

Bato am 27.08.2014, 08:40 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

Wenn Berlin sich ernsthaft überlegt, sich für Olympische Spiele zu bewerben, werde ich mir ernsthaft überlegen, keine Steuern mehr zu zahlen!

Die Münchner haben eine weitere Bewerbung abgelehnt! Wenn die Berliner abstimmen dürfen sind sie dann wahrscheinlich dafür! Berlin muss es ja nicht bezahlen! mehr

Bato am 27.08.2014, 08:34 Uhr
Zum Thema: Fertigstellung könnte sich weiter verzögern

"Zudem wären die unteren Ränge dann nicht überdacht"

Ernsthaft? Da stellt man sich so ein Stadion hin und dann will man nicht alle Ränge überdachen? Auch wenn es in Valencia nicht so viel regnet ist das doch irgendwie peinlich!

Andere Frage: Kenn mich mit Gebäudebau nicht aus. Wie lange kann man denn so einen Rohbau brach liegen lassen, um ihn dann noch problemlos fertigbauen zu können? Gibt es da keine Witterungs- oder Zeitschäden? mehr

Daniel am 26.08.2014, 20:32 Uhr
Zum Thema: Tribünen-Abriss wird möglicherweise verschoben

Och, als ich im Frühling zuletzt am (leeren) Millerntor stand und durch's Tor auf die alte Nord geguckt habe war mir fast wehmütig zumute. Wäre also gar net so schlimm, wenn die noch bisschen steht.

Aber im Ernst - klar, ist halt die Frage, was bei nem neuerlich attraktiven Gegner passieren würde. Zumal dann irgendwann der Umbau in die nächste Saison reingeht und da die Plätze fehlen (also die zusätzlich verkauften Tickets jetzt einfach in der Zukunft fehlen und der finanzielle Vorteil damit nichtig ist). Aber ehrlich gesagt habe ich von Pauli den Eindruck, dass da genug fähige Leute arbeiten um das schon selbst durchgerechnet zu haben?!? mehr

Casual-F95 am 26.08.2014, 18:54 Uhr
Zum Thema: ​Zwei Mal ‚ja‘ zu Olympia

hoffentlich bekommt keine der städte den zuschlag!dies kosten alleine für die bewerbung alleine ist im zweistelligen mio bereich und um den zuschlag zu bekommen sind nochmal reichlich bestechungsgelder notwendig,deshalb spart lieber das geld und lasst es!abgesehen von den exorbitanten kosten was geschieht in hamburg mit dem stadion? mehr

Gast am 26.08.2014, 16:13 Uhr
Zum Thema: 11 Stadien: Saudische Firmen fordern Aufträge

Der Iran hat immerhin Fußballtradition und viele Vereine mit einer großen Fan-Base. mehr

F13 am 26.08.2014, 14:56 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

@Manuel - Da muss ich Daniel leider recht geben. Kann da nur von meinem Eindruck aus Thailand erzählen. Da gab es in erste Linie die Premier League und im Fernsehen habe ich mehr über die portugiesische Liga erfahren, als über die deutsche, ausgenommen auf Deutsche Welle TV, aber das ist ja auch nur was für Deutsche.
Meiner Meinung nach müssten u.a. auch Dortmund, Schalke, Leverkusen, Gladbach, Hamburg, Köln und Frankfurt auch durch Asien und die USA und sonstwo tingeln. Nicht nur die Bayern. mehr

F13 am 26.08.2014, 14:49 Uhr
Zum Thema: Tribünen-Abriss wird möglicherweise verschoben

Ist halt die Frage, ob der Zeitplan hinten heraus dann gehalten werden kann. Und was passiert erst, wenn man (wie ich jetzt mal erwarte :-)) die nächste Runde erreicht? mehr

Daniel am 26.08.2014, 13:20 Uhr
Zum Thema: Fertigstellung könnte sich weiter verzögern

"In dieser Zeit will Lim eine Mannschaft aufbauen, die die Champions League erreichen kann."
Ja, genau. Und da die Konkurrenz ja auch nur Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid heisst (um nicht mit Sevilla und Co anzufangen) kann man ja auch davon ausgehen, jedes Jahr die CL zu erreichen (3. Platz, der 4. bedeutet Play-Off und da kann die Konkurrenz dann beispielsweise Arsenal, ManUnited, Bayer Leverkusen oder Schalke 04 heissen). So was nennt man dann "nachhaltiges Geschäftsmodell". Mal gespannt, wie weit der Bau voranschreitet bis die Nachhaltigkeit verschwindet... mehr

John Doe am 26.08.2014, 13:18 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

@Bob: Der Glasklotz ist soweit ich weiß für VIP´s gedacht.

@F13: Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten! ;-) Ich persönlich finde den Entwurf gar nicht so schlecht. Zumal er etwas an die original Tribüne erinniet und im vergleich zu den sonstigen Beton Tribünen und Beton Schüsseln mal was anderes.
mehr

Daniel am 26.08.2014, 10:38 Uhr
Zum Thema: Tribünen-Abriss wird möglicherweise verschoben

Der Unterschied ist aber, dass es diesmal ein geplanter Aufschub ist, keine (ungeplante) Verzögerung. Und die paar Wochen machen den Bock dann ja auch nicht mehr fett, oder? mehr

Daniel am 26.08.2014, 10:35 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

@Manuel: Ich rede nichts runter, ich gebe lediglich meine Sichtweise wieder. Hier geht es auch gar nicht um Spielstärke, schöne/grosse Stadien oder gute Stimmung - es geht darum, dass ich mit Freunden nen Fussball-Samstagnachmittag verbringen wollte und alle gebannt das Premier League Spiel um 16 Uhr geguckt haben und selbst zu den aktuellen Ergebnissen der Championship noch was zu erzählen wussten, aber bei Bayern - Dortmund um 18:30 hat kein Schwein mehr auf den Fernseher geguckt. Das ist genau so vor 2, 3 Jahren passiert.
Der deutsche Fussball hat ein Imageproblem. Das gilt für die Vereine aber auch für die Nationalmannschaft. Warum laufen die Leute in kleinen Fussballländern denn nicht öfter mal in deutschen Trikots rum? Brasilien, Argentinien, Spanien und England sieht man ständig, Italien und Frankreich ebenfalls häufiger als Deutschland - Weltmeister sind aber wir. Warum ist kein deutscher Spieler ein "Weltstar" (Özil kommt dem wohl noch am nächsten), Rooney oder Lampard aber sehr wohl?
Wir reden hier von Marketing und wie man sich verkauft. Man kann es sympathisch finden, dass in Deutschland um den einzelnen Spieler nicht so ein Tohuwabohu gemacht wird - ich bin durchaus dieser Meinung. Aber in der Aussendarstellung ist die Bundesliga - samt DFB - Lichtjahre hinter anderen. mehr

Bob der Baumeister am 26.08.2014, 09:41 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

Der Glasklotz ist wirklich seltsam. Welchen Zweck hat der?
VIP-Logen? Polizei-Einsatzzentrale? Presse-Plätze?

Der Höhenunterschied zum Spielfeldniveau macht hingegen Sinn.
Erstens um auch aus der ersten Reihe das ganze Spielfeld zu sehen und zweitens kann man so bei einem potentiellen Wegfall der Laufbahn noch Reihen nachrüsten. mehr

Daniel am 26.08.2014, 09:20 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

Was ich gut finde ist die Verwendung von jeder Menge Holz. Das wirkt freundlich, frisch und warm - besonders im Vergleich zu Beton, Stahl und Glas.
Der Glasklotz ist in meinen Augen zumindest kein Dealbreaker. Könnte besser sein, aber er sorgt mit dem Glas für nen modernen Akzent (ich weiss, dass das wie ein Widerspruch zu meinem 1. Abschnitt klingt). mehr

Hopper am 26.08.2014, 09:10 Uhr
Zum Thema: Paderborn ist vorbereitet auf die Bundesliga

"Dauerkartenkunden müssen ihre aktuelle Karte der Saison 2014/2015 mitbringen, mit einer alten Dauerkarte kann kein Zutritt gewährt werden."

War das bisher anders? Einmal zahlen - ewig kommen?
Dann wäre das kleine Budget vom SCP zumindest ausreichend erläutert.
:-) mehr

F13 am 25.08.2014, 13:40 Uhr
Zum Thema: Aktuelle Umbaubilder Au-Stadion

Gibt es in Baden-Württemberg eigentlich keine anständigen Architekten oder liegt das am architektonischen Geschmack im Ländle? Die Tribüne finde ich ja mal überhaupt nicht gelungen, vor allem dieser Glasklotz an der Stirnseite.
Ähnliches gibt es ja auch beim Neubau der Haupttribüne des Waldau-Stadions in Stuttgart. Irgendwie überhaupt nicht schön das ganze. mehr

F13 am 25.08.2014, 12:26 Uhr
Zum Thema: Tribünen-Abriss wird möglicherweise verschoben

So langsam erinnert mich das an "Chinese Democracy" von Guns'n'Roses, auch wenn's verständlich ist. mehr

Manuel am 24.08.2014, 20:23 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

Die Bundesliga hat aber in meinen Augen die besseren Mannschaften (Dortmund,Bayern usw) außerdem spielt sie international sogar noch eine größere Rolle,denn sie hat im internationalen Bereich heutzutage immer mehr Mannschaften drin als England.Natürlich ist die Premiere League Weltweit bekannt,aber das ist die Bundesliga auch und man sollte eine so starke Liga nicht so runter reden wie du. mehr

F13 am 22.08.2014, 12:23 Uhr
Zum Thema: Olympiastadion wird aufgerüstet

@User - Ich hoffe ich habe die Ironie in dem Beitrag erkannt. mehr

User am 21.08.2014, 13:14 Uhr
Zum Thema: Olympiastadion wird aufgerüstet

Kein Wunder, dass Hertha das Stdion nicht voll bekommt - Fussball ohne W-Lan ist eine Zumutung! mehr

Null Aussagekraft am 21.08.2014, 13:12 Uhr
Zum Thema: Die teuersten NFL-Biere

Welche Marke, welche Menge, beim Ligaspiel, in den Playoffs, beim Superbowl, im Stadion, vor dem Stadion, beim fliegenden Händler, im Becher, in der Flasche, aus der Dose, mit Pfand, ohne Pfand ... ohne gewisse Rahmenangaben hat die Meldung null Aussagekraft. mehr

F13 am 21.08.2014, 12:12 Uhr
Zum Thema: Die teuersten NFL-Biere

Bei der Amiplörre ist eigentlich jeder Dollar schon überteuert... mehr

Daniel am 19.08.2014, 20:34 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

Deswegen habe ich das Wort "zuschauermässig" dazugeschrieben! Klar, es muss schon organisiert sein. Da hat sich Djurgården saudumm angestellt, zumal ich im Nachhinein gehört habe, dass es schon im Vorfeld Hinweise auf Probleme gab.
Ich war damals selbst da, im Gästeblock (nicht, dass ich Unioner wäre, aber als Hammarby Anhänger setz' ich mich halt ungern zwischen Blau-Gestreifte...), und das wurde schlimmer gemacht als es war.
Aber das ist wie gesagt eigentlich ne ganz andere Geschichte. mehr

@Daniel am 19.08.2014, 16:20 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

Ich glaub die schwedische Polizei kann gut auf eine Wiederholung von Djurgarden gegen Union verzichten. mehr

Daniel am 19.08.2014, 15:26 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

Ach, und zu Österreich, Türkei und Spanien: ja, das sehe ich ähnlich. Union Berlin war im Januar hier (gegen Djurgården aus Stockholm), das war zuschauermässig durchaus ein Erfolg (knappe 10.000 bei nem Freundschaftsspiel ist nicht übel). Persönlich würde ich mich natürlich über Wiederholungen davon freuen, gerade Stockholm hat mit 2 modernen, voll verschliessbaren Stadien sicherlich die Möglichkeiten (Ende Januar sind die letzten Vorbereitungen zur Rückrunde in vollem Gang und die schwedischen Vereine haben die ersten 4 Wochen Training hinter sich, erste Testspiele finden um diese Zeit statt).
In den letzten Jahren waren im Sommer auch immer solche Events mit u.a. Barcelona - ManUnited, Madrid - PSG sowie Spielen gegen schwedische Mannschaften von u.a. ManUnited, PSG, AC Mailand etc. mehr

Daniel am 19.08.2014, 15:21 Uhr
Zum Thema: Neue englische Stadien in FIFA 15

@F13: Ja, da könnte ich ewig drüber diskutieren - auch aus der anderen Richtung, nämlich die ganzen "Fans" englischer Vereine hier. Klar, man kann da unterschiedliche Ansichten haben, aber meiner Meinung nach gilt immer noch "Support your local Team". Das wird z.B. in England auch gelebt, wo man halt paarmal im Jahr zu Arsenal, Liverpool oder ManUnited geht, aber auch regelmässig vor der Haustür zum Viert- oder Fünftligisten. Erklärt auch die hohen Zuschauerzahlen in den kleinen Ligen.
Schweden hingegen heulen rum, wie schlecht ihr Fussball wäre (Allsvenskan sehe ich in etwa auf deutschem Zweitliganiveau, also durchaus guter Sport). Da kommen in der 3. Liga 200 oder 300 Leute, überwiegend wohl Eltern oder Spielerfrauen...
Jeder kann Dir allerdings die Geschichte erzählen, dass schon in den 70ern "Sportextra" im Fernsehen kam, mit Live-Spielen aus England. Da haben englische Vereine die Leute an sich gebunden - das geht so weit, dass ältere Semester hier sich immer noch als Fan von Vereinen bezeichnen, die längst wieder verschwunden sind.
Ach, wie gesagt, das trifft bei mir nen wunden Punkt. Als Einwanderer gucke ich mir regelmässig dritte und vierte Liga an, einfach zum Spass, und die Anwohner kriegen den Hintern nicht ins Stadion... mehr