Neue Kommentare


Rob1975: @Daniel am 27.05.2016, 12:10 Uhr am 27.05.2016, 16:42 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

Stimmt nicht so ganz. Die letzte Erhöhung wurde während der WM-Pause im Sommer 2014 vorgenommen und im Januar 2015 genehmigt. Dabei wurde die Anzahl der Sitzplätze erhöht, indem der Pressebereich im Oberrang der Haupttribüne deutlich reduziert wurde. Dadurch stieg das Fassungsvermögen bei CL-Spielen von 68.000 auf knapp 70.000. Dass die Kapazität bei BL-Spielen gleichzeitig um 4000 Plätze angehoben wurde (71.000 zu 75.000), lag an der Erweiterung des Stehplatzbereiches in der Südtribüne (bisher nur einzelne Blöcke davon), was nochmal 2200 zusätzliche Stehplätze bedeutete. mehr

Daniel am 27.05.2016, 15:26 Uhr
Zum Thema: Ticketpreisvergleich: Premier League am teuersten

Oh, und bei den Dauerkarten sollte man den Gesamtpreis vielleicht auch auf das einzelne Spiel runterrechnen, denn in der BL bekommt man 17 Spiele für sein Geld, in Italien, Spanien, Frankreich und England aber 19 Spiele. Weitere Vorteile (Mitgliedschaft, Rabatt bei Fanartikeln, freier Eintritt bei der 2. Mannschaft etc.) zählen auch irgendwo mit rein. mehr

Daniel am 27.05.2016, 15:22 Uhr
Zum Thema: Ticketpreisvergleich: Premier League am teuersten

"In der Premier League bietet Arsenal mit umgerechnet 123,16 Euro die teuerste Tageskarte an, in Spanien Real Madrid mit 110 Euro und in Frankreich Paris Saint-Germain mit 140 Euro."
Da hat man dann aber wohl die billigste Spiel-Kategorie gewählt. Ich habe im März für Real - Atlético für das drittbilligste Ticket im Stadion 100 € gezahlt (mittlerer Rang, hinter'm Tor) und für Barca - Sevilla gar 105 € (ebenfalls mittlerer Rang, Hintertor). Das sollte man bei einem solchen Vergleich einpreisen, denn während in der BL die Preise zwar auch am Gegner ausgerichtet werden, die Unterschiede sich aber im Rahmen halten, so kommen in Spanien schon mal 100 oder 200 % obendrauf. Oder z.B. bei Arsenal, wo die 30 £ Karte gegen Norwich zu 'ner 60 £ Karte gegen ManUtd oder Liverpool wird. mehr

Daniel am 27.05.2016, 12:10 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

@David: Die letzte Aufstockung in München wurde dadurch erreicht, dass hinter der letzten Reihe eine neue letzte Reihe eingebaut wurde. Das ergab die 3.000 neuen Plätze, als die Kapazität von 72.000 auf 75.000 erhöht wurde. mehr

Daniel am 27.05.2016, 12:05 Uhr
Zum Thema: Erneute Offensive um Ausrüstervertrag beim DFB

Was die Nationalmannschaft trägt ist mir eigentlich ziemlich egal, aber ganz allgemein finde ich Adidas und Nike recht in Ordnung, wobei Kappa die schönsten Trikots macht. Mein Verein wird seit 2 Jahren von Puma ausgerüstet und dabei sind bisher 2 weniger schöne Trikots herausgekommen - und die traditionellen Auswärtsfarben glänzen durch Abwesenheit.
Ganz schlimm finde ich jedoch Under Armour und New Balance. Gibt's irgendjemanden, der die letzten Liverpool, Celtic oder Tottenham Trikots gut findet, also so richtig richtig gut? Da ist immer ein Akzent zu viel, ein Streifen irgendwo aus unersichtlichen Gründen, der total dilettantisch wirkt. mehr

Rob1975 am 26.05.2016, 23:49 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

Sowohl Köln als auch München sind ausgereizt. Aufgrund der parabolen Form der Ränge haben beide Stadien in den letzten Reihen des Oberrangs bereits knapp 36° Neigung. Das ist pro Sitzplatzreihe (80cm Tiefe) ein Höhenunterschied von 57cm. Als limitierender Faktor gilt die Stufenhöhe der Treppen, die hier mit 19cm (3 Stufen/Reihe) fast am Maximum sind (20 cm). Ein weiterer Rang müsste bereits am Ansatz deutlich steiler sein (ev. 40°), was nicht mehr erlaubt ist. Von daher ginge bloß eine Erweiterung des jeweiligen Oberranges auf die maximal erlaubten 60cm Höhenunterschied/Reihe (36,9°), was aber aufgrund der vorgegebenen Parabolförmigkeit nur noch wenige Reihen zulassen würde.

In München könnte man am Oberrang theoretisch noch die Kurven auf die 28 Reihen der Geraden erweitern (bisher 22), was aber aufgrund der damit einhergehenden Sichtbehinderungen nichts bringen würde. Das liegt daran, dass die Plätze in den Kurven näher am Spielfeld liegen (Eckfahne) als die Plätze der Geraden (Seitenauslinie). Gleiche Sichtverhältnisse schaffen ginge auch nicht, weil dann die Kurvenplätze in derselben Reihe steiler als die Geradenplätze angeordnet sein müssten, was wiederum die maximal erlaubten 36,9° Neigung übersteigen würde. mehr

David am 26.05.2016, 21:57 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

Anscheinent wird die Autobahn in den nächsten jahren ausgebaut werden um die Arena rum... was meinst du genau mit eine weitere Reihe hinter die letzte schrauben?? Wird die Arena noch mal aufgestockt??

Bei Köln hab ich die Quellen nicht nur vom Express...Toni Schumacher hat in der bild einen 7 Punkte plan aufgestellt was er mit dem FC die nächsten Jahre erreichen will! Er sprach ebenfalls von einer aufstockung auf 75000...und die Oberbürgermeisterin von Köln sprach sich ebenfalls für nen Ausbau aus mehr

Chris am 25.05.2016, 20:12 Uhr
Zum Thema: Stadt will sich an Kosten für Stadionsanierung beteiligen

Davon bekommt man ja schon fast einen Neubau für 15.000 Zuschauer, wenn man keine hohen Ansprüche hat. mehr

Daniel am 25.05.2016, 17:25 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

@David: Hast Du mitbekommen, wie viel Probleme es beim letzten Aufstocken in München gab, dass Sonderbusse eingesetzt werden mussten, um die Zuschauer zurück in die Stadt zu bringen und dass die Genehmigung erst nur vorläufig erteilt wurde? Wenn man jetzt schon neue Plätze schafft, indem man eine weitere Reihe Stühle hinter die letzte Reihe schraubt und jeden letzten Freiraum nutzt, dann ist ein 4. Rang wohl doch nicht einfach so möglich, egal ob durch fehlende Genehmigungen oder den schieren Umfang eines weiteren Um- und Ausbaus. Vielleicht gibt es die technischen Voraussetzungen, das mag sein, aber ich glaube nicht, dass das kommt. Dann hätte man es schon gemacht, denn die Nachfrage besteht zweifelsohne.
Köln war ebenfalls im Gespräch und die brauchen sicher ein grösseres Stadion, aber auch da ist es still geworden, daher meine Zweifel. Woran machst Du Deine Aussage fest, was hast Du in den letzten 4-5 Monaten gehört? Der Express hatte ein Bild, das einen möglichen 3. Rang zeigt, das stimmt. Aber dieses Bild kam vom Express und hatte nichts mit dem FC zu tun - es war also nicht mal ein offizieller Vorschlag. Damit ist das genauso irrelevant wie die ganzen Freiburger und Darmstädter Stadien, die von Fans designt wurden - nette Spielereien, mehr nicht. mehr

Hopper am 25.05.2016, 15:28 Uhr
Zum Thema: Kehrtwende: Einigung über Bernabéu-Umbau naht

Real hat ein tolles Stadion, warum wollen sie es so verschandeln?

(Geld, Geld, Geld ... )

Warum renovieren sie den Bestand nicht einfach um den aktuellen internationalen Stand zu erreichen? mehr

Hopper am 25.05.2016, 15:25 Uhr
Zum Thema: Stadionpläne schreiten voran: Umweltbericht gebilligt

@Bee Jay:

Leider. mehr

@timoliver am 25.05.2016, 15:25 Uhr
Zum Thema: Neubau an anderem Standort als Alternative?

Bei deinem Hügel und Felder Vorschlag kämen neue Probleme:
*Umweltschutz
*fehlende Infrastruktur
...

Bitte kein zweites Mainz! mehr

*kopfschüttel* am 25.05.2016, 15:23 Uhr
Zum Thema: West Ham: EL-Qualifikation nicht im Olympiastadion

"Über mögliche Varianten habe sich der Club laut Daily Mail bisher noch keine Gedanken gemacht, da man erst das FA-Cup-Finale zwischen Manchester United und Crystal Palace am Samstag abwarten wollte."

Bei FC Kleinkleckersdorf wäre so eine Einstellung ok, aber nicht bei einem PROFI-Fußballclub. mehr

Daniel am 25.05.2016, 12:45 Uhr
Zum Thema: West Ham: EL-Qualifikation nicht im Olympiastadion

Hat der Abriss des Upton Park bis dahin denn schon begonnen? Ansonsten könnte man doch noch ein Abschiedsspiel ausrichten. Selbst bei einem unattraktiven Gegner wäre das Stadion doch sicherlich voll. mehr

Daniel am 25.05.2016, 11:53 Uhr
Zum Thema: Kehrtwende: Einigung über Bernabéu-Umbau naht

Ich finde den Entwurf immer noch hässlich. Ich war vor wenigen Monaten erstmals im Santiago Bernabéu und fand das Stadion fantastisch, aber dieser "Metallklotz" hat keinerlei Charme. Wobei es ja dann hervorragend zum Verein passen würde... mehr

Daniel am 25.05.2016, 11:46 Uhr
Zum Thema: Wegweiser zum DDV-Stadion ausgetauscht

Wenn der Steuerzahler vom Geld, das DDV für die Namensrechte zahlt, profitiert, dann kann "er" auch mal die Schilder austauschen. mehr

David am 24.05.2016, 22:43 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

Bei München wäre ich mir nicht so sicher....Zu mal Rummenigge schon in der Bild und der Finanzvorstand bei einer Pressekonferenz von einem Ausbau der Allianz Arena gesprochen haben und in Köln wird der Ausbau kommen auf 75000 !! ich denk mal falls der DFB den Zuschlag für die EM 2024 bekommt, wird sich einige noch änder in der Stadionlandschaft mehr

Bee Jay am 24.05.2016, 22:39 Uhr
Zum Thema: Stadionpläne schreiten voran: Umweltbericht gebilligt

Das Stadion in Charleroi ist mittlerweile nur noch halb so groß, da es zurückgebaut wurde. mehr

timoliver am 24.05.2016, 19:40 Uhr
Zum Thema: Neubau an anderem Standort als Alternative?

einfach ein neues stadion ein paar meter richtung odenwald und gut ist. in ober-ramstadt gibt es jede menge hügel und felder wo man ohne probleme ein stadion für 2o.ooo zuschauer bauen kann und notfalls auch auf 3o-4o.ooo erweitern kann. und parkplätze kann man da auch bauen. und im bölle können dann die jugendmannschaften kicken mehr

Ich hoffe... am 24.05.2016, 12:20 Uhr
Zum Thema: Wegweiser zum DDV-Stadion ausgetauscht

... die 250.000 Euro bleiben nicht beim Steuerzahler hängen. mehr

Martin am 24.05.2016, 08:10 Uhr
Zum Thema: Südtribüne der CASHPOINT Arena wird umgebaut

noch n paar Zusatzinfos:
gleiches Dachniveau wie die zuvor gebaute West
15 Reihen
71m lang
Animation: http://up.picr.de/25644085xe.jpg (vorerst ohne Eckenausbau)
im nächsten Schritt soll der gleiche Ausbau der Nord erfolgen, anschliessend die Ecken zwischen Süd-West und Nord-West geschlossen werden mehr

Bob der Baumeister am 23.05.2016, 13:45 Uhr
Zum Thema: Bilder vom umgebauten BMO Field

Hier

http://www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?head=Aktuelle-Baubilder-vom-BMO-Field&folder=sites&site=news_detail&news_id=14057

hat der User "Sirius3100" etwas zum Stadion gepostet. mehr

Martin am 23.05.2016, 13:04 Uhr
Zum Thema: Bilder vom umgebauten BMO Field

Das Dach hinter dem Tor schwebt auch ziemlich hoch, hoffentlich wird da auch noch n zweiter Rang errichtet, Regenschutz bietet dieses Dach wohl kaum. mehr

Bob der Baumeister am 23.05.2016, 11:18 Uhr
Zum Thema: Bilder vom umgebauten BMO Field

Überzeugt mich nicht.

Die großen Lücken zwischen Tribünen und Dach wurden hier zwar mal schön erklärt (Zusatztribüne usw.), aber mir gefällt's halt nicht. mehr

Regenbogenfarben-Fan am 23.05.2016, 10:37 Uhr
Zum Thema: Allianz Arena in Regenbogenfarben?

... hätte nie gedacht, dass von der FDP mal ein vernünftiger Vorschlag kommt. Es wäre schön, wenn das klappen würde. mehr

norbert am 23.05.2016, 10:26 Uhr
Zum Thema: Neubau an anderem Standort als Alternative?

Nicht so viel reden! Machen. mehr

@F13 am 23.05.2016, 08:37 Uhr
Zum Thema: Arena richtet sich nach Freezers-Abschied neu aus

Vergiss die geplatzte Olympiabewerbung und das in der Versenkung verschwundene Tennisturnier am Rothenbaum nicht. mehr

Daniel am 21.05.2016, 22:38 Uhr
Zum Thema: Neuer Entwurf für Stadionumbau

@Bertold: Mehr Plätze braucht ihr auch nicht unbedingt. Ich gönne Euch den Klassenerhalt, aber realistisch muss das Ziel sein, sich in der 2. Liga zu etablieren, dann reichen 18.500 Plätze erst mal. mehr

Daniel am 21.05.2016, 22:36 Uhr
Zum Thema: Vorerst kein Stadionneubau für RB

@F13: Bin da überwiegend Deiner Meinung. Verstehe auch das Argument gegen 51%, aber das ist eine Einbahnstrasse - lässt man es einmal zu, kommt man nicht mehr davon weg. Wenn es dann nicht funktioniert, dann steht man dumm da. Zumal auch Bayern und Dortmund sich vermarkten könnten und mehr erlösen würden als "die anderen".

@Bee Jay: Ich dachte, ich hätte einen recht neutralen Kommentar verfasst. Die genannten Vereine sind nun mal hochgekauft - und Konstrukte sind sie auch. Vielleicht meinst Du das gar ironisch, aber ich tippe mal auf "Nein". RB hat sicher den richtigen Standort gewählt, da sie keine "Traditions"-Konkurrenz wie z.B. Hoffenheim haben. Deswegen muss ich das aber nicht gut finden. Wie jemand in einem anderen Artikel geschrieben hat, nach ein paar Jahren wird die Begeisterung nachlassen und RB ist "normaler" Erstligist, dann sind auch die Zuschauerzahlen "normal". Und dann? Ja, dann haben wir einen weiteren Verein, der auswärts wenig bringt, bei dem die Stimmung durchschnittlich ist und der niemanden so wirklich stört (siehe Hoffenheim, die sind doch auch "normal langweilig" geworden - oder auch Wolfsburg).
Also Du hast ja ein Recht auf Deine Meinung, kein Problem, nur freue ich mich persönlich halt mehr auf Dresden in der 2. Liga oder vielleicht Mannheim in der 3. Liga. mehr

Daniel am 21.05.2016, 22:25 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

@David: München wird nicht auf 100.000 ausbauen, die hatten schon Stress, die 75.000 genehmigt zu bekommen. Da müssen Transportkapazitäten geschaffen werden, die sind scheinbar nicht drin. Zumal wir über eine Steigerung von 33% oder (fast) dem Mainzer Stadion sprechen. Köln ist auch so ein Ding, was im Express steht soll wohl eher Zeitungen verkaufen. Beide Vereine könnten die genannten Kapazitäten verkaufen, aber es scheint erst mal unwahrscheinlich (besonders München).

Ansonsten hat der Zuschauer natürlich recht, das Problem ist ja nun mal nicht eins der Stadien, sondern des sportlichen Niedergangs. Wenn Stuttgart und Hannover (und Frankfurt) sich nicht vor Darmstadt und Ingolstadt, aber auch Mainz und Freiburg (etc. pp.) platzieren, dann passiert das halt. Es wird schlicht nicht gut genug gearbeitet, das Potenzial ist da (Zuschauerzahlen, Sponsoren etc. generieren mehr Geld als bei genannten Kleinvereinen), aber es wird Jahr für Jahr nicht genutzt. mehr

Daniel am 21.05.2016, 10:48 Uhr
Zum Thema: Keine leeren Sitze mehr in La Liga – zumindest im TV

Fantastisch, die Propagandaabteilungen etlicher Diktaturen könnten es nicht besser machen.
Man sollte vielleicht mal zusehen, dass die Preise realistischer werden. Bei meinem Besuch im Februar wollte Real für die Hintertortribüne, 2. Rang, im Derby gegen Atlético 100 € haben, Barcelona für den 2. Rang hinter'm Tor gegen Sevilla 105 €. Das sind Mondpreise, gerade in Barcelona (Madrid war ja dennoch ausverkauft). Und die kleinen Vereine schlagen mal eben 50, 80 oder 100 % auf den normalen Preis, wenn Barca und Real kommen. Da sollte man ansetzen... mehr

Daniel am 21.05.2016, 10:21 Uhr
Zum Thema: Neuer Naming-Right-Partner für Bundesligastadion

Denkbar ungünstiger Zeitpunkt, wenn man sich mal überlegt, wie Opel in den letzten Tagen in den Schlagzeilen war... mehr

Daniel am 21.05.2016, 10:18 Uhr
Zum Thema: Renderings zur neuen Haupttribüne

Ich kann jedem nur empfehlen, dann jetzt noch schnell die alte Tribüne zu besuchen. Wer Fulham mag wird Tynecastle lieben (naja, wenigstens noch bis zum Umbau)!
Die Fotos sehen OK aus, nicht berauschend, aber es passt. Hoffentlich kann der Verein die Pläne umsetzen, es könnte zum zukünftigen Erfolg beitragen. mehr

Daniel am 21.05.2016, 10:13 Uhr
Zum Thema: Diskussionen über RB-Neubau gehen weiter

Denke auch, dass man den Zuschauerzahlen im ersten Jahr nicht allzuviel Bedeutung zumessen sollte. 57.000 wäre immer noch eins der grössten BL-Stadien - und Logen hat RedBull ja nun wirklich nicht nötig. mehr

F13 am 20.05.2016, 12:33 Uhr
Zum Thema: Arena richtet sich nach Freezers-Abschied neu aus

Eingentlich schade, was mit dem Sport in Hamburg gerade passiert. Erst der Handball und nun Eishockey. Außer Fußball scheint dort anscheinend kein Spitzensport so richtig zu funktionieren. mehr

F13 am 20.05.2016, 12:32 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

@Gianluca - Der Umbau des Olympiastadions in eine reine Fußballarena wird nicht kommen, da a) wahrscheinlich teurer als ein kompletter Neubau an anderer Stelle und b) das Ding unter Denkmalschutz steht. Dieses Amt ist gerade in Berlin und Brandenburg sehr mächtig. ;-) mehr

Bob der Baumeister am 20.05.2016, 11:16 Uhr
Zum Thema: Champions-League-Finale: UEFA bemängelt Rasen

Mal ganz ehrlich, was erwartet die UEFA bei einem Stadion fast ohne Tageslichteinfall und einem Heimspiel an jedem Wochenende? mehr

Gast. am 19.05.2016, 18:22 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

Es war nie die Rede von einem Stadion mit 80000 Plätzen.

Klassisches rumgeseiere ohne Verstand lieber Ja ne is klar! ... setzen Versetzung in die 2. Klasse nicht geschafft. mehr

Gianluca am 19.05.2016, 17:03 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

Da muss ich Dir recht geben. Hertha spricht in letzter Zeit von Neubau (Größe: +50.000) und jetzt wollen sie bei Qualifikations-spielen zum UEFA-Cup in ein wesentlich kleineres Stadion ausweichen. Bei vielen Clubs spielt es keine Rolle welcher Verein zum Spiel empfangen wird, die Bude ist voll (nicht nur in der Bundesliga). Hertha bekommt es einfach nicht gebacken. Realistisch ist Hertha in keinem Fall. Dort wird seid Jahren nur gequatscht und fantasiert. Ich hoffe die Stadt wird sich nicht überreden lassen einen Umbau des Olympiastadions zu zustimmen oder bei der Finanzierung einer neuen Arena zu helfen.
mehr

Badener am 19.05.2016, 16:47 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

bei der Überschrift dachte ich erst die Hertha erwirbt und baut das Stadion als neue Heimat aus.(eine Arena von 40-50000,U-Bahn in der Nähe,aber Parkplätze wohl rar).hätte so was englisches,kultiges..nix Arena an Autobahn.. war nur son Gedanke

Grüße aus dem Badischen nach Berlin mehr

JAGR-Fan am 19.05.2016, 13:41 Uhr
Zum Thema: Arena richtet sich nach Freezers-Abschied neu aus

Ich werde die Freezers nicht vermissen. mehr

F13 am 19.05.2016, 12:27 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

@Ja ne is klar - Ich habe bis jetzt nirgends was davon gelesen, dass Hertha ein Stadion für 80.000 Plätze plant (vielleicht verwechselst du das mit RB Leipzig). Hertha ist hier einfach nur realistisch. Die Kosten für den Jahnsport-Park sind mit Sicherheit um einiges günstiger sind als im Olympiastadion bei gleich geringer Zuschauerzahl. mehr

Ja ne is klar! am 19.05.2016, 11:46 Uhr
Zum Thema: Geht Hertha in den Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark?

Letzte Woche von einem eigenen Stadion mit 80.000 Plätzen und mehr reden und jetzt im Europapokal (!) in den Jahn-Sportpark ausweichen weil nicht genug Leute kommen?

Klassisches Eigentor liebe Hertha ... setzen sechs!
mehr

Bob der Baumeister am 19.05.2016, 07:57 Uhr
Zum Thema: Baubilder von künftiger NHL-Arena

"Die Joe Louis Arena wird nach der Fertigstellung der neuen Arena abgerissen."

Steht so zumindest auf der englischen Wikipedia-Seite der Joe Louis Arena. mehr

Flunserl am 18.05.2016, 17:48 Uhr
Zum Thema: Baubilder von künftiger NHL-Arena

Kann mir wer sagen was mit der alten Halle passiert?

Da ja im Moment allgemein sehr viele Stadien/Hallen in den USA neu gebaut werden, was passiert mit den alten Stadien/Hallen in den anderen Städten? mehr

Tino Hmmitzsch am 18.05.2016, 09:11 Uhr
Zum Thema: Update: Neue Baubilder aus Chemnitz

Schön das unser Schmuckstück ohne große Probleme fast fertiggestellt ist, ich freue mich schon auf die neue Saison. mehr

Bekanntheit am 18.05.2016, 08:00 Uhr
Zum Thema: Neuer Naming-Right-Partner für Bundesligastadion

Hätte im Artikel nicht "Kreditversicherer" gestanden, ich wüsste es bis heute nicht.

Soviel zum Thema Bekanntheit... mehr

Hopper am 18.05.2016, 07:57 Uhr
Zum Thema: Safe Standing für Celtic kommt

Sehr schön. mehr

David am 17.05.2016, 23:14 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

So viel ich weiss wird anscheinent Köln laut Express sein stadion 2018 auf 75000 zuschauer ausbauen....bei Bayern weiss ich durch ein Stadion Guide dass ein 4 Rang möglich ist auf 100000 Plätze!Problem liegt nur an der Infrastruktur in München!! Und bei Gladbach ist ein 3 Rang auch möglich falls eine EM 2024 nach GER kommt!! Also es wird sicher noch einiges kommen mehr

Zuschauer am 17.05.2016, 17:26 Uhr
Zum Thema: Immer weniger Zuschauerplätze in der Bundesliga

Ursächlich sind doch beileibe keine zu geringen Kapazitäten, sondern vielmehr der Umstand, dass zunehmend WM Stadien in der 2. Liga spielen, während in der 1. Liga dafür die kleinen die Standorte Darmstadt, Ingolstadt, oder auch Freiburg den Schnitt herunterziehen.
Die Lösung des "Problems" liegt also nicht in Baumaßnahmen, sondern im Aufstieg von Kaiserslautern, Düsseldorf, 1860, Stuttgart und Hannover. Aber dafür müssten diese "Traditionsclubs" bei all ihren Standortvorteilen eben auch sportlich besser abschneiden...
Man sieht es doch auch in der 2. Liga, wenn sich dort Sandhausen oder Heidenheim etablieren, während ein Duisburg Probleme hat, die Klasse zu halten.
Steigen Rostock, Magdeburg oder gar Aachen auf, dann verdichten sich die Kapazitäten in der 2. Liga evtl. wieder etwas.
Unterm Strich kann man aber festhalten, dass 15k Stadien in der 1. Liga nicht mehr ganz so ideal sind. mehr